Munsterkerk in Roermond

Die Munsterkerk, im Deutschen auch als Münsterkirche bekannt, befindet sich in der niederländischen Stadt Roermond, die auch durch das bekannte Outletcenter sehr bekannt ist. Die Munsterkerk ist in den gesamten Niederlanden die einzige Kirche, welche im spätromanischen Stil gebaut wurde. Offiziell heißt diese Kirche „Onze Lieve Vrouwe Munsterkerk“.

Geschichte der Munsterkerk

Im Jahre 1218 wurde die Munsterkerk von dem Grafen Gerhard IV. aus Geldern gestiftet und wurde ein Teil der Zisterzienserinnenabtei. Die erste Äbtissin war Richardis von Scheyern-Wittelsbach. Sie war die Mutter des Grafen. Als gedachte Grablege für das Grafenhaus wurde diese Kirche sehr pompös gestaltet. Später wurden hier lediglich der Graf und seine Ehefrau bestattet. Weitere Bestattungen der Familie gab es hier nicht. Der Chorbereich der Kirche gehört zu den ältesten Teilen der Munsterkerk. Der Drei-Konchen-Chor ist eng mit denen diverser Kölner Kirchen wie St. Aposteln oder Groß St. Martin, welche man im Innenstadtkern der deutschen Domstadt findet, verwandt. Das Schiff dieser Kirche entstand zwischen den Jahren 1220 und 1244. Der Bau im Westen wurde in den Jahren von 1244 bis 1260 erschaffen.

Der barocke Glockenturm der Munsterkerk stammt aus dem 18. Jahrhundert. Im Jahre 1850 starteten erste Restaurierungsarbeiten an der Kirche, welche schließlich im Jahre 1890 beendet wurden. Durch den Architekten Pierre Cuypers wurde in diesem Zeitraum ein neues Westwerk geschaffen. In den 50er und 60er Jahren sowie 1992 erfolgten weitere Restaurierungen.

Sehenswürdigkeiten in der Munsterkerk

Wenn Sie die Munsterkerk in Roermond besuchen, dann schauen Sie sich den Christus Triumphator aus dem 12. Jahrhundert, eine Statue aus Sandstein, an. Dies ist die vermutlich älteste frei stehende Skulptur der Niederlande. Aus dem Jahre 1500 stammt die Statue „Maria mit Kind“. Sehenswert sind auch der Flügelaltar sowie die „Achtzehn Szenen des Leben Christi“. Unter ihrem zentralen Oktogon beherbergt diese Kirche das Grabmal des Herzogs Gerhard IV. sowie seiner Frau Margaretha von Brabant. Sie finden dort zudem die ältesten liegenden Statuen der gesamten Niederlande. Die aus dem Jahre 1525 stammende Statue des Bernhard von Clairvaux wurde vom Meister von Elsloo erschaffen. Von ihm stammt auch die aus Holz erstellte Grablegung Christi. Direkt darüber können Sie ein Holzkreuz, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt, bestaunen.

Eine spätgotische Plastik mit dem Namen „Onze Lieve Vrouw Vogelsangh“, bestehend aus dem edlen Holz des Eichenbaumes, ist ein weiteres Highlight dieser wunderschönen Kirche. Auch etwas ganz Besonderes ist der Antwerpener Schnitzaltar. Ein Kruzifix aus dem Jahre 1380, welches bei den Eingangsportalen sichtbar ist, zeigt zwei Teile eines menschlichen Oberarms. Das Marianum, das ist eine Mondsichelmadonna samt ihrem Kindlein, welches aus dem 16. Jahrhundert stammt, ist ebenfalls bestaunenswert. Dann wäre da noch die Madonna, welche aus dem 19. Jahrhundert stammt, die auf Höllentieren steht. Sie schaut genau zum Eingang der Kirche.

Die Glocken

Der Munsterkerk hat ein vierstimmiges Glockengeläut. Diese Glocken stammen aus der Gießerei „Petit & Fritsen“. Sie wurden in den Jahren von 1949 bis 1953 gegossen.

Die Orgeln

Die Orgeln der Munsterkerk sind etwas ganz Besonderes. Die Hauptorgel der Kirche stammt aus dem Jahre 1947 und wurde durch die Firma Verschueren erbaut. Zudem gibt es noch eine Chororgel aus dem Jahre 1890.

Fazit

Die Munsterkerk in Roermond ist eine wirklich wunderschöne Kirche mit vielen einzigartigen Elementen, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten, falls Sie sich mal in dieser holländischen Kleinstadt aufhalten. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren