Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Dublin

Trinity College in Dublin

Book of Kells und andere Highlights entdecken


Das Trinity College gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Dublin. Es handelt sich dabei um eine Universität, die im Jahr 1592 in der irischen Hauptstadt gegründet wurde. Vorbilder sollten die beiden englischen Universitäten in Cambridge und Oxford mit ihrem föderativen Charakter sein, wobei sich die ursprünglich geplante Richtung im Laufe der Zeit veränderte und sich das Trinity College stattdessen zu einer konstituierenden Hochschule der University of Dublin entwickelte.

Das College hat zwei Geschwistercolleges in England: Das St. John’s College ist ein Bestandteil der Universität Cambridge und das Oriel College gehört zur Universität Oxford. Das Trinity College ist die älteste Universität in der Republik Irland und zählt auch zu den weltweit ältesten Universitäten. Außerdem gehört es zu den 39 europäischen Universitäten, aus denen seit 1985 die Coimbra-Gruppe gebildet wird. Bei dieser Vereinigung handelt es sich um ein Netzwerk von Hochschulen, welches akademische und kulturelle Kontakte erschaffen möchte, ohne auf diese Weise einen finanziellen Gewinn zu erzielen.

Das Trinity College Dublin hat einen exzellenten Ruf und ist als beste Universität des Landes bekannt. In Europa genießt sie ein sehr hohes Ansehen. Der historische Campus im Stadtzentrum zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Schönheit aus und gehört mit seinen Highlights, dem Book of Kells und der alten Bibliothek, zu den größten Touristenmagneten Dublins. Berühmte Persönlichkeiten wie Bram Stoker, Oscar Wilde und Samuel Becket waren Alumni der Universität.

Geschichte des Trinity College – Rolle der Konfessionen

Als offizielle Gründerin des Trinity College gilt Königin Elisabeth I., die im Jahr 1592 die Einrichtung für protestantische Studenten unter der Bezeichnung College of the Holy and Undivided Trinity erbauen ließ. Die ursprüngliche Universität befand sich außerhalb der Stadtmauern von Dublin. Der Monarchin ging es dabei in erster Linie um die Sicherung der Tudor-Monarchie. Seit 1793 durften zwar auch Katholiken und Angehörige weiterer Konfessionen die Universität besuchen, wobei es für einzelne Personengruppen nach wie vor Beschränkungen gab. Zum Beispiel wurden Professorenstellen am College ausschließlich an Protestanten vergeben. In den Jahren 1871 bis 1970 durften sich Katholiken nur auf dem Trinity College einschreiben, nachdem sie sich von der Kirche die Erlaubnis eingeholt hatten.

Die in historischer Hinsicht engen Beziehungen zu den Universitäten von Oxford und Cambridge ermöglichen den Absolventen des Trinity College Dublin, ihren Abschluss von einer der beiden englischen Universitäten ausstellen zu lassen. Diese drei Universitäten sind die einzigen Universitäten, die ihren Absolventen mit dem Abschluss Bachelor of Arts zugestehen, diesen Abschluss in einen Master of Arts umzuwandeln, ohne ein Master-Studium zu absolvieren. Sechs bis sieben Jahre nach der ersten Immatrikulation haben sie die Chance, sich auf eine derartige Umwandlung zu bewerben.

Sehenswürdigkeiten im Trinity College – triftige Gründe für eine Reise nach Dublin

Die größte Attraktion des Trinity College Dublin ist die alte Bibliothek, die 1732 errichtet wurde. Dort befindet sich unter anderem das berühmte Book of Kells. Diese illustrierte Handschrift stammt aus dem achten oder neunten Jahrhundert und gilt als herausragendes Beispiel für die Buchmalerei auf der Insel. 2011 wurde es in die Liste des Weltdokumentenerbes aufgenommen.

Die älteste Harfe des Landes und mehr als 200.000 alte Texte werden ebenfalls in der Bibliothek aufbewahrt. Ein weiteres Highlight dieser Bibliothek ist der Long Room, ein Raum mit einer Länge von knapp 65 Metern, in dem die wertvollsten Bücher zu finden sind.

Weitere Besonderheiten sind der Glockenturm von 1853, der unter der Bezeichnung Kampanile bekannt ist und das Zentrum auf dem Campus markiert, die Kapelle am Parliament Square, die von Angehörigen unterschiedlicher Konfessionen für verschiedene Zwecke genutzt wird und die Prüfungshalle, die sich ebenfalls am Parliament Square befindet und nach einem Entwurf von Sir William Chambers im Jahr 1791 zu Ende gebaut wurde.

Ebenfalls sehenswert sind die Berkeley-Bibliothek, die Douglas-Hyde-Galerie und der Pub The Pav, der an Wochenenden wegen der Live-Auftritte sehr gut besucht wird. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren