Ethik / Philsosophie

Im Zuge des Unterrichtsfachs Ethik beschäftigen sich die Schüler immer wieder mit dem menschlichen Handeln. Ist es gerecht, dass einige auf dieser Welt so viel haben und andere gar nichts? Diese Frage kann bestimmt besser beantwortet werden, wenn die Armut in der Dritten Welt gesehen wurde. Durch eine Klassenfahrt in ein ärmeres Land, zum Beispiel den Senegal, können die dortigen Lebensverhältnisse besser nachvollzogen und verstanden werden. Um die ethischen Maßstäbe besser verstehen zu können, eignet sich jedoch nicht nur eine Klassenfahrt in ferne Länder. Ein Ausflug zu einer Flüchtlingsunterkunft und ein Gespräch mit diesen Menschen gibt den Schülern sicherlich auch schon den einen oder anderen Denkanstoß im Bezug auf das moralische Handeln.
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln)

Insel Rügen - Prora Dokumentationszentrum KdF Bad und Marine der DDR

Bei einer Klassenfahrt hält die Insel Rügen neben Meer und Sandstrand und hoffentlich Sonne auch Ausflugsziele für die Erweiterung des Bildungshorizontes parat. Ein solches ist das Dokumentationszentrum Prora in der denkmalgeschützten Anlage des geplanten „KdF-Seebades Rügen“. Dieser Bau ist neben dem „Reichsparteitagsgelände“ in Nürnberg die größte geschlossene architektonische Hinterlassenschaft der NS-Diktatur. Die Ausstellung im Dokumentationszentrum ordnet das Bauwerk und die nationalsozialistische KdF-Organisation in das machtpolitische Kalkül der Nationalsozialisten ein und leistet damit einen Beitrag zur Zerstörung langlebiger Mythen um die Zeit des sogenannten „Dritten Reiches“. weiterlesen...



Hamburg: Dialog im Dunkeln

Wie sehen Blinde die Welt? Natürlich, die einfache Antwort wäre: gar nicht! Aber so ganz stimmt das nicht. Natürlich sehen blinde Menschen die Welt nicht mit ihren Augen, aber sie haben dennoch ein eigenes Bild von ihr. Mit den ihnen zur Verfügung stehenden Sinnen schaffen sie sich einen Eindruck von der sie umgebenden Welt. Dieser Eindruck manifestiert sich in einem bestimmten, individuellen Bild, dem eigenen Weltbild, der eigenen Weltwahrnehmung. Hört sich das unverständlich an? Dann besuchen Sie den „Dialog im Dunkeln“ in Hamburg. In der Einrichtung in der Hamburger Speicherstadt kann man für einen temporären Zeitraum mit bleibendem Eindruck in die Welt blinder Menschen eintauchen. weiterlesen...



Gedenkstätte Theresienstadt

Eines der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte war die Zeit des Nationalsozialistischen Regimes. Für viele sind die Gräueltaten der Nazis heute kaum mehr vorstellbar. Umso wichtiger sind Gedenkstätten wie das ehemalige Konzentrationslager Theresienstadt, einem der größten jügischen Ghettos im Zweiten Weltkrieg. Die Festungsstadt Terezín, die etwa 50 Kilometer nördlich von Prag liegt, ist eigentlich eine wunderschöne Festungsstadt, die im 18. Jahrhundert von den Habsburgern systematisch mit einem uneinnehmbaren Festungswall, mit Verschanzungen, unterirdischen Gängen und militärischen Gebäuden ausgebaut wurde. weiterlesen...



Anne-Frank-Haus Amsterdam

Amsterdam ist für einen Städtetrip immer sehenswert und lohnt sich für jede Art von Besuch, denn es ist für jeden etwas mit dabei. Die Stadt an sich ist speziell im Stadtkern wunderschön anzusehen mit ihren unzähligen Grachten, Booten und fast wie Puppenhäuser anmutenden Gebäuden entlang der Wasserstraßen. Amsterdam lebt praktisch auf dem Wasser, denn es gibt auch zahlreiche Hausboote auf den Grachten zu bewundern. Interessiert man sich für Kunst und Kultur, ist man in den vielen Museen wie dem Van Gogh-Museum oder dem Rijksmuseum am Museumplein goldrichtig. weiterlesen...



Topographie des Terrors in Berlin

In der Berliner Niederkirchnerstraße 8, unweit des Potsdamer Platzes betreibt die 1987 gegründete Stiftung „Topographie des Terrors" das Dokumentationszentrum zu den Gräueltaten des Nationalsozialismus, insbesondere während seiner Herrschaftszeit von 1933 bis 1945. Die hier gezeigten Ausstellungen thematisieren die in das Terrorsystem der NS-Diktatur eingebundenen zentralen Institutionen von SS und Polizei und die von diesen in ganz Europa begangenen Verbrechen unter besonderer Berücksichtigung der zahlreichen Opfergruppen. weiterlesen...



Das Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum

Das in Genf ansässige Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum zählt weltweit zu den wichtigsten Einrichtungen, die sich der Geschichte und den aktuellen Herausforderungen der humanitären Hilfe widmen. Den zentralen Schwerpunkt bilden hierbei die Aktivitäten der 1863 durch den Schweizer Humanisten Henry Dunant ins Leben gerufenen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. Das Ausstellungs- und Bildungskonzept des Museums zeichnet sich durch einen besonders innovativen Ansatz aus, der Ihnen nicht nur wissenswerte Entdeckungen, sondern ebenso weitreichende Denkanstöße und Emotionen vermittelt. weiterlesen...



Kunst Haus Wien

Sie suchen das perfekte Ziel für eine Klassenfahrt, das Ihre Schüler garantiert in seinen Bann zieht und ein facettenreiches Programm bietet? Dann sind Sie in Wien genau richtig. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander und vereinen sich zu einem spannenden Mix aus Architekturjuwelen, Ausstellungen und dem unverwechselbaren Wiener Charme. Ganz in der Nähe des Donaukanals im 3. Bezirk lädt das Kunsthaus Wien zum Eintauchen in die zeitgenössische Kunst ein. weiterlesen...



Sigmund-Freud-Museum

Sigmund Freud gehört zu den großen Denkern des letzten Jahrhunderts. Der berühmte Österreicher hat das moderne Verständnis von Psychoanalyse maßgeblich geprägt. Wer mehr über den Psychoanalytiker erfahren möchte, kann in Wien das Sigmund-Freud-Museum besuchen. weiterlesen...



Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln)
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren