Ein Wochenende in Boulogne-sur-Mer

Boulogne-sur-Mer ist eine erstaunliche Stadt und ein ideales Ziel für ein Wochenende an der Opalküste (Côte d’Opale), sowohl im Sommer als auch im Winter. Festungen, Museen, Streetart und natürlich das Aquarium Nausicaá – in diesem Artikel teilen wir mit Ihnen einige Ideen, was Sie in Boulogne-sur-Mer unternehmen können, für ein Wochenende mit der Familie, mit Freunden oder zu zweit.

Boulogne-sur-Mer – eine befestigte Stadt

Die Geschichte von Boulogne-sur-Mer reicht bis in die Zeit des Römischen Reiches zurück. Als ehemaliger Militärstützpunkt, der die Meerenge zwischen Frankreich und England kontrollierte, wurden dort im Laufe der Jahrhunderte Festungsanlagen und sogar eine Burg errichtet. Der Charme von Boulogne-sur-Mer liegt vor allem in den kopfsteingepflasterten Straßen der „haute ville“, wie der Teil der Stadt innerhalb der Burgmauern genannt wird. Heute erstreckt sich die Stadt weit über die Stadtmauern hinaus und zählt rund 40.000 Einwohner. Berühmt ist sie auch für ihren Fischereihafen, der der größte Frankreichs ist.

Das Schlossmuseum und die Promenade der Stadtmauern

Unser Favorit in Boulogne-sur-Mer ist wahrscheinlich die hübsche Promenade des Remparts (Stadtmauerpromenade).

Begeben Sie sich auf diesen baumbestandenen Weg, der um die Oberstadt herumführt und einen atemberaubenden Blick auf das Schloss und sogar einige Aussichtspunkte auf das Meer bietet. Der Zugang erfolgt durch eines der vier Tore der Altstadt.

Halten Sie auf dem Weg an, um die mittelalterliche Burg zu bewundern, die heute ein Museum ist. Im Inneren befinden sich erstaunliche Sammlungen, die von Vasen aus dem antiken Griechenland über Masken aus Alaska bis hin zu flämischen Gemälden reichen. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Es gibt Spaziergänge, von denen man einfach nicht genug bekommen kann. Der nach Charles Dickens benannte Spaziergang entlang der Stadtmauer von Boulogne-sur-Mer gehört dazu. Denn ja, der berühmte Schriftsteller und Schöpfer von Oliver Twist hat eine ganz besondere Geschichte mit der Stadt. Er verbrachte hier drei Sommer in den Jahren 1853, 1854 und 1856, in denen er seine Zeit zwischen Schreiben und Spazierengehen teilte ... auf dem Wehrgang der Stadtmauern! Wie er können Sie Hunderte von Jahren Geschichte in einer Entfernung von etwas mehr als einer Meile betrachten. Die im 13. Jahrhundert von Graf Philippe Hurepel de Clermont auf Fundamenten aus der Römerzeit errichtete Stadtmauer von Boulogne-sur-Mer bietet einen ungehinderten Blick auf die Unterstadt und ihre Umgebung. Man sagt, sie seien die am besten erhaltenen im Norden des Landes und man ist versucht, dem zuzustimmen, denn sie scheinen intakt zu sein.

Die Basilika Notre-Dame und ihre Krypta

Eine weitere unumgängliche Sehenswürdigkeit in Boulogne-sur-Mer ist die Basilika Notre-Dame. Sie wurde im 19. Jahrhundert auf den Ruinen der alten mittelalterlichen Kathedrale erbaut und beeindruckt durch ihre fast 100 Meter hohe Kuppel.

Und unter den Füßen der Basilika befindet sich eine der größten Krypten Frankreichs. Ein Labyrinth aus Gängen und Räumen, von denen einige sehr schön bemalt sind. Hier findet man auch eine kleine Sammlung religiöser Kunst.

Der Platz Auguste Mariette-Pacha

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Boulogne-sur-Mer befindet sich unterhalb der Stadtmauern. Es handelt sich um den Square Auguste Mariette-Pacha. Mit seinen Palmen, der Pyramide und dem ägyptischen Boot könnte man sich fast fragen, ob man sich an der Côte d'Opale oder am Ufer des Nils befindet. Dieser Garten ist eine Hommage an Auguste Mariette, einen ehemaligen Lehrer aus Boulogne, der auch einer der Väter der Ägyptologie ist. Ihm verdanken wir die Entdeckung mehrerer archäologischer Stätten und einen Teil der Sammlungen des Musée du Louvre, dessen ägyptische Abteilung er mehrere Jahre lang leitete.

Street-Art in Boulogne-sur-Mer

Wussten Sie, dass die Mauern von Boulogne-sur-Mer mehr als 40 Street-Art-Malereien beherbergen?

Mit einem Street-Art Festival hatte die Stadt die gute Idee, auf urbane Kunst zu setzen, um ihre touristische Attraktivität zu steigern und Einheimischen wie Besuchern einen neuen Blick auf Boulogne zu ermöglichen. Und das funktioniert!

Rund dreißig Künstler, einige aus der Stadt, andere vom anderen Ende der Welt, teilen ihre Kunst und Kultur mit uns durch diese Fresken. An jeder Wand befinden sich Informationstafeln, die es den Besuchern ermöglichen, die Werke zu entschlüsseln.

Besuchen Sie Nausicaá, das größte Aquarium Europas!

Und ja, in Boulogne-sur-Mer kommt man natürlich auch an Nausicaá nicht vorbei. Wenn Sie diesen Ort nicht kennen oder schon lange nicht mehr dort waren, sollten Sie wissen, dass 2018 große Erweiterungsarbeiten stattgefunden haben. Durch das Hinzufügen eines 60 m langen, 35 m breiten und 8 m tiefen Beckens ist Nausicaá nun das größte Aquarium Europas.

Im Inneren leben Fische, Haie und Rochen friedlich zusammen. Durch einen Glastunnel kann man in die Tiefen des Meeres eintauchen. Und als Höhepunkt des Spektakels bietet eine riesige, kinoleinwandähnliche Bucht einen atemberaubenden Blick auf das Becken.

Nausicaá hat auch seine Besucherrundgänge neu gestaltet und Videos und interaktive Räume sowie viel Informationsgehalt entlang des Weges eingebaut.

Wenn Sie alle Erklärungen nutzen und sich vor den verschiedenen Becken Zeit lassen wollen, können Sie leicht 3 bis 4 Stunden vor Ort verbringen!

Was kann man rund um Boulogne-sur-Mer unternehmen?

Warum nutzen Sie Ihr Wochenende in Boulogne-sur-Mer nicht, um die Umgebung zu erkunden? Hier sind einige Ideen für zusätzliche Besichtigungen in der Umgebung.

  1. Besteigen Sie die Säule der Grande Armée in Wimille.
  2. Sie können durch die hübschen Badeorte Wimereux oder Wissant schlendern.
  3. Wandern Sie um die Deux Caps herum und bewundern Sie die Klippen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen Lust machen, Boulogne-sur-Mer und seine Umgebung zu entdecken. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren