Volterra – Eine der schönsten Städte der Toskana

Die italienische Kleinstadt Volterra mit ihren knapp 10.000 Einwohnern liegt südwestlich der Großstadt Florenz. Sie ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Herren Länder. Die Stadt hat den Ruf, eine der schönsten in der gesamten Toskana zu sein. In den folgenden Abschnitten wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Geschichte der Stadt geben. Zudem wollen wir kurz die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt erwähnen. Und warum ist diese Stadt vor allem bei Vampirfans so beliebt? Lesen Sie also weiter, wenn Sie mehr über Volterra erfahren möchten.

Die Geschichte von Volterra

Die Stadtgeschichte von Volterra geht bis zum 4. Jahrhundert v. Chr. zurück. Zu dieser Zeit siedelten sich die Etrusker in diesem Gebiet an. Diese bauten damals eine insgesamt sieben Kilometer lange ringförmige Mauer. Diese neu gegründete Stadt wurde damals Velathri genannt. Sie entwickelte sich schnell zu einer der 12 größten Städte Etruriens. Zur Zeit des Römischen Reiches erhielt Volterra den Status eines Municipiums. Dies war ein Ort, welcher sich der Herrschaft der Römer unterwerfen musste. Da Volterra sehr hoch gelegen ist, diente die Stadt als ideale Festung gegen Feinde. So gelang es dem Feldherren Sulla im Jahre 79 v. Chr. im damaligen ersten Bürgerkrieg erst nach einem Zeitraum von zwei Jahren, Volterra nach langer Belagerung einzunehmen. Im 12. und im 13. Jahrhundert war die Stadt eine Republik. Im anschließenden 14. Jahrhundert gehörte es schließlich zu Florenz.

Lage

Volterra befindet sich etwa 50 Kilometer südlich von der Stadt Pisa (bekannt wegen des schiefen Turms). Bis zum Mittelmeer sind es etwa 30 Kilometer. Nicht weit entfernt ist zudem die Großstadt Florenz. Die Stadt befindet sich sehr abgeschieden in ca. 530 Metern Höhe auf einem Bergrücken, der von vielen Felsen und Geröll umgeben ist. Von dort aus sehen Sie das wundervolle Tal der Cecina (italienisch Val di Cecina), welches in der dortigen kargen Hügellandschaft liegt.

Sehenswürdigkeiten

Sind Sie in Volterra, so ist der Besuch des Palazzo dei Priori ein Muss. Auf dem Glockenturm dieses Platzes hat man eine herrliche Aussicht über die gesamte Stadt. Der Platz ist mit vielen mittelalterlichen Fresken versehen. Auch einen Besuch wert ist der Dom von Volterra. Beeindruckend sind der pompöse Marmoreingang und die vergoldete Kassettendecke. Falls Sie sich für etruskische Geschichte interessieren, finden Sie ganz in der Nähe die Ruinen der etruskischen Akropolis. Das Museo Etrusco Guarnacci enthält für Kulturbegeisterte eine ausführliche Sammlung verschiedener archäologischer Funde, was vor allem für Schulklassen sehr interessant ist. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten sind das Römische Theater von Volterra. Etwas unterhalb dieses Theaters finden Sie alte Ruinen einer damaligen Thermenanlage, die aus dem 3. Jahrhundert nach Christus stammt. Die Porta all’Arco ist das einzige gut erhaltene Stadttor der damaligen Stadtmauer, welches aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. stammt.

Etruskerstadt im Vampirrausch

Eine Besonderheit bietet Volterra noch zusätzlich zu all den Sehenswürdigkeiten. Sie ist ein sehr beliebter Ausflugsort vieler Vampirfans. Tausende Teenager und begeisterte Filmfans reisen jährlich in die Stadt, um Originalschauplätze der Kinofilme zu betrachten. Dies hat die Stadt der berühmten Serie „Twilight“ zu verdanken, da die amerikanische Autorin Stephenie Meyer Volterra als Heimatstadt für den in ihren Büchern vorkommenden Vampirclan der Volturi gewählt hatte. Die eigentlichen Drehorte der Vampirfilmserie finden Sie allerdings ca. 100 Kilometer entfernt in Montepulciano. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren