Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Rom

Cerveteri – Eine Reise zu den alten Römern

Cerveteri war eine der bedeutendsten Etruskerstädte. Sie liegt nahe bei Rom in der mittelitalienischen Region Latium und hat insgesamt ca. 38.000 Einwohner. In seinen Glanzzeiten diente Cerveteri dem Export von Eisenerz und stieg so zu einer der größten Küstenstädte gesamt Süd-Etruriens auf. Nur die Stadt Tarquinia war damals fast ebenso bedeutend. Das antike Caere war mehr als 15 Mal so groß wie das heutige. Hier wird für Sie ein bedeutender Teil der Geschichte des Römischen Reiches wieder greif- und erlebbar.

Wer waren die Etrusker?

Die Etrusker (im lateinischen Etrusci) waren ein antikes Volk in Etrurien, welches in Mittelitalien in den dortigen nördlich gelegen Regionen lebte. Heute sind das die Gebiete der Toskana, Latium und Umbrien. Die Kultur geht auf den Zeitraum von 800 v. Chr. bis zur Zeit kurz v. Chr. zurück.

Lage

Cerveteri liegt etwa 42 Kilometer westlich der italienischen Hauptstadt Rom. Dort befindet sie sich in der malerischen Landschaft zwischen den Sabatiner Bergen und dem Tyrrhenischen Meer. Die Altstadt Cerveteris ist etwa sieben Kilometer von der Küste entfernt. Die Natur ist in diesem Gebiet von überragender Schönheit.

Einer der schönsten Flecken Italiens

Das damalige Cerveteri ist einer der schönsten Orte gesamt Italiens. In dieser Region wird Wein von hervorragender Qualität angebaut. Davon sollten Sie unbedingt eine Kostprobe nehmen. Sie werden dies ganz sicher nicht bereuen. Das Gute an Cerveteri ist, dass dieser Ort touristisch nicht so überlaufen ist, wie man es von vielen anderen populären Reisezielen kennt. Cerveteri bietet für jeden etwas, sowohl für jüngere als auch ältere Menschen. Egal, ob Sie sich für die Kultur oder Geschichte der alten Römer interessieren, die wunderbare Natur genießen wollen, die zu spannenden Entdeckungsreisen animiert, oder ob Sie die Köstlichkeiten Italiens wie die exzellente Pizza oder die vorzüglichen Weine genießen wollen, hier können Sie all das tun.

Geschichte von Cerveteri

Cerveteri hieß in der Antike (lateinisch) Caere. Von den Griechen, zu denen damals Handelsbeziehungen bestanden, wurde sie auch Agylla genannt. Die Handelsmetropole am Tyrrhenischen Meer verfügte zu ihrer Glanzzeit über insgesamt drei Seehäfen, die dem Im- und Export der Waren dienten. Die Stadt war Mitglied im bedeutenden Zwölfstädtebund. Ihre Glanzzeit war im 6. und 7. Jahrhundert vor Christus. Mit Beginn des 5. Jahrhunderts v. Chr. begann der wirtschaftliche und kulturelle Abschwung Cerveteris. Im Jahre 353 v. Chr. erfolgte die Eroberung durch die Römer, die die Stadt unterwarfen. Sie war ab diesem Zeitpunkt Teil des Römischen Reiches. Im Mittelalter kehrten viele Bewohner der Stadt den Rücken, da dort häufige Überfälle der Sarazenen das Leben unsicher machten und auch die Malaria sich ausbreitete und für viele Tote sorgte. Im 17. Jahrhundert kehrten die Menschen langsam in die Stadt zurück.

Fazit

Cerveteri ist eine antike Stadt, die Sie bei einem Italienbesuch unbedingt gesehen haben sollten. Auch Schulklassen können im Rahmen des Geschichts- oder Lateinunterrichtes an diesem Fleckchen die Geschichte zur Zeit des Römischen Reiches greifbar machen. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren