The Royal Crescent in Bath

Architektur und Geschichte hautnah erleben

Der Süden Englands ist traditionell eine der Gegenden, in denen die „bessere Gesellschaft“ der britischen Insel die Sommermonate verbrachte und zum großen Teil bis heute verbringt. Bekannteste Orte der Region sind Bristol, Southampton, Plymouth oder Birmingham. Aber auch die kleineren Orte haben durchaus ihren Reiz, dem man sich kaum entziehen kann.

Reizvolle historische Architektur in Verbindung mit modernen Zweckbauten ergeben eine Mischung, die sich in einzigartiger Weise in die typische englische Landschaft einpasst und mit dem milden Atlantikklima zusammen eine unvergleichliche Atmosphäre schafft.

Bath ist einer dieser Orte. Und mit „The Royal Crescent“ verfügt Bath über eines der bedeutendsten architektonischen Zeugnisse der georgianischen Zeit.

The Royal Crescent – Zeitzeuge der Geschichte

„The Royal Crescent“ in Bath ist ein hervorragend erhaltenes und originalgetreu restauriertes Wohnviertel, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Die in Sichelform errichtete Siedlung von Einfamilienhäusern diente den feinen Herrschaften, hauptsächlich aus London, als Sommerresidenz oder teilweise auch als Altersruhesitz. Heute sind die Häuser zum Teil immer noch bewohnt, der weitaus größere Teil der Siedlung beherbergt aber ein Museum, das das Leben in der georgianischen Zeit abbildet.

Die Authentizität des Ensembles macht „The Royal Crescent“ zur beliebten Filmkulisse vieler Historienfilme. So sind hier beispielweise „Der Graf von Monte Christo“ oder „Die Herzogin“ mit Keira Knightley in der Hauptrolle gedreht worden.

Entworfen wurde das Gebäude von John Wood dem Jüngeren, der sich damit ein wirklich bleibendes Denkmal gesetzt hat, das als einzigartiges Meisterwerk der Architektur in England betrachtet werden muss.

Das Leben in der georgianischen Zeit

Über das Leben von König Georg ist viel geschrieben worden, der Alltag des Hochadels ist bestens bekannt. Was aber ist mit der Lebensrealität der einfachen Bevölkerung? In Bath kann man diese Realität erfassen – im wahrsten Sinne des Wortes.

„The Royal Crescent“ ist die Heimat einer Dauerausstellung über das Leben in der Epoche der Erbauung des Wohnviertels. Auch wenn man nicht mehr direkt mit den Zeitzeugen kommunizieren kann, ist der Einblick in das damalige Leben – abseits des Hochadels – faszinierend und authentisch. Zumal die Kulisse einfach atemberaubend ist.

Neben der reinen Architektur erfährt man in Bath also auch eine Menge hautnah erlebbare Alltagsgeschichte. Das ist eine Erfahrung, die dauerhaft im Gedächtnis bleibt. Lassen auch Sie sich und Ihre Schüler von dieser großartigen Atmosphäre verzaubern. Hier trifft eine imposante Landschaft auf historische Hintergründe und das in einem architektonischen Kleinod, das so nur selten zu finden ist. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren