Die Hochburg Visegrád – ein uraltes Baudenkmal mit fantastischem Donaublick

Wenn Sie mit Ihrer Klasse oder Gruppe eine Reise nach Ungarn planen, sollte die imposante Hochburg Visegrád (auf Deutsch: Hohe Burg) unbedingt auf dem Ausflugsprogramm stehen. Das eindrucksvolle Gebäude, dessen ältesten Teile bereits aus dem 13. Jahrhundert stammen, ist nicht nur historisch und architektonisch äußerst interessant, sondern bietet zusätzlich auch einen der schönsten Blicke überhaupt auf das malerische Donauknie.

Allgemeine Informationen

Die Hochburg Visegrád thront auf einem steilen, 274 Meter hohen Felsen oberhalb der Donau. An derselben Stelle hatte schon in spätrömischer Zeit ein Kastell gestanden. Der imposante Gebäudekomplex, der unter anderem aus der Zitadelle mit Salomon-Turm und dem Königspalast besteht, befindet sich etwa 40 Kilometer nördlich von Budapest im Kreis Szentendre und ist somit von der Hauptstadt aus problemlos und schnell zu erreichen. Der Bau zählt zu den größten Festungen in Ungarn und bietet von seiner weitläufigen Terrasse aus einen traumhaften Blick auf das sogenannte Donauknie, also über die Gegend, in welcher der Fluss einen fast rechtwinkligen Knick macht.

Zur Geschichte der Burg Visegrád

Die Burg wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut und diente zeitweise der ungarischen Königsfamilie als Unterkunft. Im Laufe der Zeit wurde die Anlage mehrmals umgebaut und war häufig das Ziel feindlicher, insbesondere osmanischer, Angriffe. Im Jahr 1335 fand hier das Visegráder Königstreffen statt, welches auf die Geschichte des Landes und sogar auf die Entwicklung in ganz Europa einen wichtigen Einfluss hatte. An dieses bedeutende Ereignis erinnern die regelmäßig im Juli stattfindenden internationalen Palastspiele. Sollten Sie mit Ihrer Gruppe zufällig an diesem Termin in Ungarn sein, kann ein Besuch des Events unbedingt empfohlen werden. Die Veranstaltungen sind sehr vielfältig und reichen von einem mehrere Tage dauernden Mittelaltermarkt über verschiedene Wettkämpfe im Fechten und Bogenschießen bis hin zu Falkner- und Reitvorführungen. Auch Konzerte sind stets Teil dieses großen Spektakels, das für Besucher jeden Alters garantiert ein unvergessliches Erlebnis ist.

Was gibt es auf Burg Visegrád zu sehen?

Innerhalb der langen Verteidigungsmauern kann zusätzlich zu den Hauptgebäuden auch das Görgey Haus auf dem Hauptplatz besichtigt werden. Auch ein Stopp an der prunkvollen Barockkirche lohnt sich unbedingt. Die ständige Ausstellung präsentiert Exponate rund um die Heilige Krone und eine Vielzahl von weiteren Objekten aus der Schlosshistorie. Außerdem gibt es ein Panoptikum mit Figuren, die die wichtigsten Teilnehmer des Visegráder Königstreffens darstellen. Das Pálinka Museum, das sich hier ebenfalls befindet, hat die Geschichte und den Produktionsprozess des Schnapsbrennens zum Thema und ist darum höchstens für Reisegruppen mit älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern geeignet. Viele Besucherinnen und Besucher kommen allerdings hauptsächlich wegen der herrlich weiten Aussicht über die Umgebung auf die Terrasse der Burg.

Unweit des Schlosskomplexes liegt ein Erlebnispark mit Bob- und Kartbahnen, in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene stets viel Spaß haben.

Die Hochburg Visegrád liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft und ist als spannendes Ausflugsziel für eine Klassen- oder Gruppenreise unbedingt zu empfehlen. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren