Die Verdonschlucht – Der Grand Canyon Frankreichs

Die Verdonschlucht nennt man aufgrund ihrer Ähnlichkeit auch als auch Grand Canyon du Verdon in Anlehnung an den amerikanischen Grand Canyon. Diese beeindruckende Schlucht finden Sie in der französischen Provence ab der Stadt Castellane und bis Moustiers-Sainte-Marie. Diese Schlucht grenzt an der Stausee Lac de Sainte-Croix. Sie ist 21 Kilometer lang und erreicht Tiefen von bis zu 700 Metern. Schaut man hinunter, können Sie das türkisfarbene Wasser des Flusses Verdon bestaunen. Die Verdonschlucht ist einer der größten Canyons in ganz Europa. Sie ist Teil des Naturparks Verdon und damit ein beliebtes Reiseziel von Einzelpersonen bis hin zu ganzen Schulklassen. Wir wollen ein paar weitere Informationen rund um den „französischen Grand Canyon“ liefern. Lesen Sie dazu einfach weiter.

Entstehung

Um die Entstehung der Schlucht zu erklären, muss man sehr weit in die Zeit zurückblicken. In der damaligen Trias-Zeit gab es eine deutliche Absenkung der Provence und diese versank vollständig im Meer. Das hatte zur Folge, dass sich diverse Kalkschichten ablagerten. In der Jurazeit erfolgte eine weitere Überflutung der Provence. So entstanden zusätzlich mächtige Korallenbänke. Mit Beginn der Kreidezeit tauchte die Provence wieder aus dem Meer auf. Das Wasser zog sich bis in den Bereich der heutigen Alpen zurück. Im Tertiär bildeten sich die Berge der Alpen. Es zerbrachen die geformten Kalkgesteine aus der Jurazeit und nach und nach entstand die Form der heutigen Schlucht. Im Quartär sorgten die Gletscher der Eiszeit für weitere Einschnitte in der Landschaft. Mit Ende der Eiszeit begannen die Flüsse mit enormen Wassermassen wieder zu fließen, was für die tiefen Einschnitte im Gestein sorgte. Der Stausee am Ende der Schlucht entstand ab dem Jahre 1973. Die Schlucht wurde 1990 von der französischen Regierung zu einem offiziellen Naturschutzgebiet erklärt.

Aktivitäten

Die Verdonschlucht bietet vor allem für sportlich begeisterte Menschen sehr viele Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten. Ein Aufenthalt in dieser Region bietet Ihnen einen spannenden Erlebnisurlaub. Für Wassersportler gibt es die Möglichkeit, diese herrliche Schlucht in gewissen Bereichen mit Wildwasser-Kajaks zu befahren. Allerdings sollten Sie da schon eine gewisse Erfahrung haben. Im unteren Bereich am Lac de Sainte-Croix kann man sogar mit gewöhnlichen Ruderbooten paddeln, was für ungeübte Wassersportler interessant ist. Wassersport wie Rafting und Wildwasserschwimmen ist hier auch möglich und sehr beliebt.

Das Wandern in den Gebieten der Verdonschlucht bietet Ihnen tolle Abenteuer. Lassen Sie sich von der malerischen Natur dieses einzigartigen Ortes in den Bann ziehen. Zudem sind die Wanderrouten für Touristen sehr sicher. Die bekannteste Route beginnt und endet auch ziemlich mittig am Canyon an einem sehr beliebten Aussichtspunkt. Entschließen Sie sich zu dieser Wanderung, sind Sie gut und gerne sechs Stunden unterwegs. Sie sollten daher als Wanderer schon eine gewisse Ausdauer mitbringen. Zwei hintereinander liegende Tunnel machen die Wanderung vor allem für Kinder und Jugendliche zu einem sehr spannenden Erlebnis. Denn diese muss man durchschreiten. Es gibt keinen anderen Weg.

Viele Kletterer gehen ebenfalls gern ihrem Hobby im Gebiet der Verdonschlucht nach. Seit den 70er Jahren ist die Gegend eines der bedeutendsten Klettergebiete Frankreichs. In der näheren Umgebung sollten sie unbedingt mal auf die herrlichen Lavendel-Felder, die typisch für diese Region Frankreichs sind, achten.

Für ganz Mutige gibt es auch diverse Stellen, an denen Bungee-Jumping angeboten wird. Aber ob Sie sich das trauen, wenn Sie in die Schlucht hinein schauen und springen sollen? Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren