Der Diokletianpalast – Ort der Sehnsucht mit Geschichte

Eingang Diokletianpalast © unsplash.com
Eingang Diokletianpalast © unsplash.com


Die historische Stadt Split

Split ist eine moderne Küstenmetropole, hier schlürft man abends in den angesagten Bars Cocktails mit oder ohne Alkohol. Split verzaubert, es ist lebendig, pulsierend und an jeder Ecke ist der historische Charme spürbar. In den letzten Jahren haben hier zahlreiche moderne und hippe Cafés, Restaurants sowie Bars eröffnet. Auch Freunde der guten mediterranen Küche sind hier herzlich Willkommen. Die Uferpromenade Riva sowie die Strände in Split sind auf jeden Fall einen Besuch von jung und alt wert. Eines der wertvollsten und ältesten kroatischen Denkmäler befindet sich in der Altstadt Splits: Der Diokletianpalast.

Der Palast

Der Palast wurde zwischen 295 und 305 n.Chr. in Rekordzeit für den römischen Kaiser Diokletian erbaut, er sollte ihm als Alterssitz dienen. Eine Besonderheit der damaligen Zeit war die außerordentlich günstige strategische Lage inmitten des römischen Reichs.

Der Diokletianpalast ist die Attraktion in Split, er ist von Türmen und Mauern umgeben, und ähnelt mit seiner rechteckigen Form eher einer Festung. Architektonisch handelt es sich um ein Meisterwerk, da der Palast mehrere architektonische Stilrichtungen gekonnt vereint: Villen- und Palastarchitektur, Militär- und Stadtarchitektur sowie Sakralarchitektur.

Erwähnenswert sind die 4 Eingänge im Norden, Süden, Osten und Westen. Haupteingang ist das Goldene Tor im Norden, dort befindet sich vor dem Tor ein Kino „Kinoteka Zlatna Vrata“. Zur damaligen Zeit durfte das Goldene Tor nur vom Kaiser und dessen Familie genutzt werden, heute dient es Touristen als Ausgangspunkt für eine Palasttour. Im Osten ist das Silberne Tor zu finden, westlich liegt das Eiserne Tor. Das Eiserne Tor hatte als einziges die Funktion, der bürgerlichen Bevölkerung Einlass in den Palast zu gewähren. Im Süden ist mit dem Bronzenen Tor der Ausgang des Kaisers in Richtung Meer zu besichtigen. Rundum wird der Palast noch von 16 Abwehrtürmen bewacht. Die Architektur ist größtenteils noch in ihrer Grundform erkennbar, allerdings haben die Anpassungen über die Jahrhunderte hinweg die Originalform verschwinden lassen. Nichtsdestotrotz ist mit dem Peristyl ein antikes Erbe geschaffen, welches noch heute dank der guten Akustik zu Theater- und Opernaufführungen einlädt. An dieser Stelle ist mit einer wachenden Sphinx auch ein Teil 3.500 Jahre alter ägyptischer Geschichte zu finden.

Die historischen Gewölbekeller

Die am besten erhaltenen Baukomplexe dieser Art, wohlgemerkt: weltweit, sind die Kellerräume des Diokletianpalastes. Im Mittelalter wurden diese teilweise als Wohnraum genutzt, noch heute ist dort eine altertümliche Oliven- und Weinpresse ausgestellt. Im Mai 1995 wurde der östliche Teil für die Öffentlichkeit freigegeben. Dort finden ständig Kunstausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen und Weinpräsentationen statt. Diese Kellerräume sind eine attraktive Sehenswürdigkeit und eines der Wahrzeichen des Diokletianpalastes.

Der Palast ist seit 1979 UNESCO Kulturerbe, wobei sicher die sehr gut erhaltenen Kellerräume dazu beigetragen haben. Die Kellerräume sind über verschiedene Wege erreichbar, unter anderem über das Bronzetor oder der Uferpromenade Riva. Die Kellerräume dürften den Fans des Fantasy-Epos Game of Thrones bereits bekannt sein, ab Staffel 4 wurden hier Teile der Serie gefilmt.

Natürlich können auch Führungen durch den Diokletianpalast mit Weinproben sowie Verkostung gebucht werden, sowie Führungen zu den Orten von Game of Thrones.

Heute beherbergen die 220 Gebäude innerhalb der Palastgrenzen Geschäfte, Häuser und Bars. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren