KOERS. Museum van de Wielersport: Radsport- und Fahrradgeschichte erleben

Schon seit 1998 begeistert das Koers. Museum van de Wielersport in der belgischen Stadt Roeselare nicht nur Radsportfans mit der Geschichte des Fahrrads und des Sports. Damals noch unter dem Namen Nationaal Wielermuseum eröffnet, zog es mit seinen Artefakten in ein denkmalgeschütztes Gebäude einer ehemaligen Feuerwache ein. Schwerpunktmäßig befasst sich das Museum mit unterschiedlichen Fahrradmodellen sowie Ausstellungsstücken belgischer Radsportstars. Aber auch sonst wird einiges Interessantes geboten. Immer wieder gibt es Veranstaltungen sowie Wechselausstellungen. Zudem ist ein maßgeschneidertes Bildungsangebot zum Beispiel für Schulklassen verfügbar.

Fahrradsammlung mit über 300 Fahrrädern

Die umfangreiche Fahrradsammlung ist das Herzstück des Koers. Museum van de Wielersport. Besucher bekommen Modelle aus einem Zeitraum von fast 200 Jahren zu sehen. Fahrräder aus der Anfangszeit finden sich ebenso wie moderne Räder der Gegenwart. Anhand der Modelle erleben die Museumsbesucher auch den mechanischen Fortschritt beim Bau von Fahrrädern vom ersten Laufrad bis hin zum Hightech-Rennrad. Egal, ob das erste Fahrrad mit Kette, die Erfindung des Luftreifens oder das BMX-Rad. Jedes Thema wird beleuchtet. Tafeln mit Informationen ergänzen das interessante Erlebnis.

Ein Überblick über die wichtigsten Radrennen der Welt ist erst der Anfang in Sachen Radsport. Denn ergänzt wird die Übersicht durch Ausstellungsstücke wie Trikots, Helme, signierte Handschuhe und Poster. Das Museum arbeitet hier eng mit privaten Sammlern zusammen, die langfristige Leihgaben zur Verfügung stellen. Aber auch spezielle Ankäufe tätigt das Koers, um den Besuchern immer etwas ganz Besonderes zu bieten. Filmmaterial zeigt die emotionalen Facetten des Radrennsports und natürlich dürfen auch Trophäen und originale Fahrräder von berühmten Radsportlern nicht in der Sammlung fehlen.

Interessant ist zudem der Einblick in die Berufe des Fahrradrahmenbauers und des Sattlers. Zu erkunden gibt es beispielsweise die Entwicklung vom Stahlrahmen bis hin zum Rahmen aus Carbon. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Koers. Museum van de Wielersport ist die umfangreiche dokumentarische Sammlung. Sie umfasst über 2.400 Publikationen aus den Anfängen des Radsports bis zur Gegenwart.

Ins KOERSkaffee für das leibliche Wohl und an die Ladestation für einsatzbereite Elektrofahrräder

Wen die Reise durch die Geschichte des Fahrrads und des Radsports hungrig macht, der begibt sich in das KOERSkaffee. Hier locken kleine Snacks und erfrischende Getränke. Bei schönem Wetter stehen zudem reichlich Plätze auf der sonnigen Terrasse im Museumsgarten zur Verfügung. Der Garten ist kinderfreundlich und beherbergt auch einige Spielgeräte. Im Museumsshop findet sich nicht nur das passende Andenken an den eigenen Besuch, sondern auch das eine oder andere Geschenk für Fahrradfans. Wie wäre es zum Beispiel mit einem köstlichen Fahrradbier oder eine Karte mit Rad-und Wanderwegen in Roeselare? Im Zuge einer Radtour ist das Museum übrigens auch ein gutes Ziel, denn es verfügt über einen Fahrradschuppen inklusive Fahrradpumpen und sogar Ladestationen für Elektrofahrräder sind vorhanden. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren