Die St. Katharinenkirche – spätbarocke Kirchenkunst in Vilnius

Die 1622 erbaute Kirche der heiligen Katharina zählt zu den bekanntesten Wahrzeichen der litauischen Landeshauptstadt Vilnius. Mit ihren prächtigen rosafarbenen Türmen gehört sie zu den schönsten und auffälligsten Gebäuden der Altstadt. Die St. Katharinenkirche wurde ursprünglich zu Beginn des 17. Jahrhunderts von den zu dieser Zeit in Vilnius aktiven Benediktinermönchen als Holzkirche errichtet. Nachdem die Kirche durch einen großen Brand zu weiten Teilen den Flammen zum Opfer fiel, wurde sie von dem berühmten litauischen Architekten Johann Christoph Glaubitz im spätbarocken Stil wieder aufgebaut. Die Rekonstruktion der Kirche wurde 1743 erfolgreich abgeschlossen.

Wer war die heilige Katharina?

Die heilige Katharina wird in der katholischen sowie der orthodoxen Kirche als Märtyrerin verehrt. Sie lebte vermutlich im dritten Jahrhundert nach Christus und agierte als Helferin für Menschen mit Sprachschwierigkeiten. Da ihr große Verdienste im Bereich der Wissenschaft zugeschrieben werden, fungiert die heilige Katharina in der katholischen Kirche als Schutzpatronin der Schulen und philosophischen Fakultäten. Sie wurde von den Benediktinermönchen als Heilige verehrt und diente unter anderem als Inspiration zum Aufbau der nach ihr benannten Kirche in Vilnius.

Wiederaufbau in den 1990er Jahren

Nachdem die St. Katharinenkirche im zweiten Weltkrieg erneut stark beschädigt wurde, diente sie während der Sowjetzeit in den folgenden Jahrzehnten vorwiegend als Lagerhaus. Mitte der 1990er Jahre begann ein umfangreicher Wiederaufbau, der 2006 erfolgreich abgeschlossen wurde. Am 27. Mai wurde die St. Katharinenkirche im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wieder eröffnet und für Besucher freigegeben.

Mit ihrem üppigen Dekor und den prächtigen Fassaden gehört die St. Katharinenkirche zu den schönsten osteuropäischen Gotteshäusern. Sie besteht aus zwei markant gemauerten Türmen und einem Kirchenschiff. Der Kirche ist zudem eine sehr bekannte Kapelle zugehörig, die unter Kennern der europäischen Kirchenlandschaft einen hervorragenden Ruf genießt. Sie dient als Aufbewahrungs- und Ausstellungsort zahlreicher bekannter Kunstwerke.

Eine moderne Kultur- und Begegnungsstätte

Als Austragungsort klassischer Konzerte spielt die St. Katharinenkirche eine wichtige Rolle im kulturellen Leben der litauischen Hauptstadt. Das Kirchenschiff zeichnet sich durch eine tolle Akustik aus und bietet Platz für bis zu 250 Besucher. Die umfangreichen Kellerräume der St. Katharinenkirche werden regelmäßig für Ausstellungen verschiedenster Art genutzt.

Mit ihrer prächtigen Architektur, der interessanten Historie und den zahlreichen kulturellen Angeboten hat sich die St. Katharinenkirche seit ihrer Wiedereröffnung in den 2000er Jahren zu einem der beliebtesten Besuchszielziele der litauischen Landeshauptstadt entwickelt. Die St. Katharinenkirche ist zentraler Bestandteil der Altstadt von Vilnius und kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und unkompliziert erreicht werden. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren