Faszination Luftfahrt: Aviodrome Lelystad

In Lelystad können verschiedene beeindruckende Relikte aus der vorrangig niederländischen Luftfahrtgeschichte bewundert werden. Aus der Ausstellung „Aviodrome“ am Flughafen Amsterdam-Schiphol entstand 2003 das Aviodrome am Flughafen in Lelystad.

Mehr als 100 Flugzeuge

Das Aviodrome in Lelystad ist eine riesige Flugzeugausstellung, die sich vor allem auf die Geschichte der niederländischen KLM konzentriert und viele Flugzeuge aus der Geschichte der niederländischen Luftfahrt zeigt.
Die Auswahl an interessanten Flugzeugen, die besichtigt werden können, ist gewaltig: So gibt es in Lelystad mehr als 100 Flugzeuge, die sowohl im Freien, als auch im Hangar stehen. In Lelystad stehen, wie man vielleicht vermuten könnte, nicht nur flugunfähige Flugzeuge, sondern auch noch einige flugtüchtige Exemplare. Eine der Hauptattraktionen des Aviodromes ist die "Uiver", die letzte noch fliegende Douglas DC-2. Auch eine Boeing 747-200, die allgemeinhin auch als Jumbojet bekannt ist, ist sehr sehenswert.

Zu Gast im Cockpit

Die Flugzeuge können nicht nur von Außen betrachtet werden: einige Maschinen, darunter auch die bereits erwähnte Boeing 747-200, die bis 2004 für die KLM im Einsatz war und nach ihrer Außerbetriebnahme nicht, wie die meisten anderen Flugzeuge, ausgeschlachtet wurde, können auch von innen angesehen werden. Das ist gerade für Leute, die ein solches Flugzeug selbst noch nicht betreten haben, sehr interessant und informativ. Doch auch Besucher, die bereits geflogen sind, kommen auf ihre Kosten, denn ein Cockpit haben wahrscheinlich die wenigsten selbst betreten dürfen. Genau diese, vielleicht einmalige Möglichkeit, gibt es hier in Lelystad. Wer immer noch nicht begeistert ist, hat die Möglichkeit in einem Flugsimulator seine eigenen Fähigkeiten als Pilot unter Beweis zu stellen!

Zeitreise im Terminal

Außerdem gibt es verschiedene Flugzeuge, bei deren Ausstellung zum Teil auch ein besonderer Augenmerk auf die Technik der Triebwerke oder anderer wichtiger Bestandteile der Technik gelegt wurde. Das ist insbesondere für technikbegeisterte Menschen, aber auch für alle anderen Menschen, die einmal die Technik eines solchen Meisterwerkes der Technik aus der Nähe bewundern möchten, interessant.
Ebenfalls sehr informativ ist der Nachbau eines Terminals des Flughafens Amsterdam-Schiphol aus den 1920er/1930er-Jahren, das ziemlich genau abbildet, wie die Fliegerei zu dieser Zeit ausgesehen haben muss. In diesem Gebäude sind Flugpläne und weitere Relikte aus dieser Zeit ausgestellt. Auch dieser Einblick lohnt sich sehr!
Dadurch, dass die Ausstellung sowohl in zwei Hallen, als auch unter freiem Himmel aufgebaut ist, ist der Besuch nicht zwingend an gutes Wetter gebunden, sondern kann auch an regnerischen Tagen stattfinden.

Insgesamt zeichnet sich das Aviodrome in Lelystad durch seine Vielfältigkeit aus. Weiterhin wird ein Themenfeld behandelt, dessen Faszination kaum ein Mensch entkommen kann. Das lässt bei keinem Besucher, egal, aus welcher Altersklasse und mit welchen Interessen, Langeweile aufkommen. Ein Besuch lohnt sich!
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren