Wunderschönes Schloss Rosenborg in Kopenhagen

Idyllisch ragen die Backsteintürme mit den grünen Dächern in die Höhe und prägen das wohl beliebteste Schloss der Königsfamilie in Kopenhagen. Umrahmt wird es von einem Wald und zahlreichen angelegten und beliebten Flächen, die im romantischen Garten für Abwechslung sorgen. Wir sprechen von der prunkvollen Anlage Rosenborg, welche als Sitz der königlichen Familie gilt. Es wurde bereits im Jahre 1720 von königlichen Familienmitgliedern bewohnt. Nur 124 Jahre später ist es als ein berühmtes historisches Museum eröffnet worden, welches bis heute als dieses verwaltet wird. Unweit vom Schloss Rosenborg entfernt gibt es das Schwestermuseum im Schloss Amalienborg. Auch dieses ist im Besitz der königlichen Familie, die von den Dänen verehrt wird und die bis heute das Land regiert. Ähnlich wie Großbritannien ist Dänemark ein Königreich, nur das es die älteste Dynastie der Welt ist – und darauf sind die Dänen stolz.

Wunderschöner Garten

Die wohl größte Attraktion des Schlosses ist der Kongens Have, der königliche Garten, der mit zahlreichen Skulpturen gefüllt ist und als Reit- und Lustgarten in den ersten Jahren nach der Entstehung des Schlosses galt. Heute kann man als Gast hier flanieren und sich richtig königlich fühlen. Er wurde liebevoll angelegt und beherbergt zahlreiche Brunnen. Vor allem in den lauen Sommertagen lädt er zu einem ausgedehnten Spaziergang ein.

Im Inneren bietet das Schloss jedoch ebenfalls zahlreiche Attraktionen, wie den bekannten Rittersaal, der einen Krönungsthron beherbergt. Drei stattliche Löwen aus Silber bewachen ihn rund um die Uhr. Hinter dem Thron an einer Wand hängen die Wandteppiche, die berühmt sind für das Schloss und seit 1693 ihren Platz dort haben. Sie stellen einige Szenen von König Christian dar, der im Krieg um Schonen einen Sieg einbrachte. All das passierte von 1675 und 1679. Wie im Tower in London gibt es hier die Kronjuwelen von Dänemark, die ihren Platz im Erdgeschoss von Rosenborg haben. Ganze drei Schatzkammern sind hier vorhanden.

Königsfamilie mit Geschichte

Wer die Königsfamilie besser kennenlernen möchte, der kann sich den Stammbaum anschauen, der von der heutigen Königin Margrethe bis zum ersten Wikingerkönig zurückgeht. Die wohl älteste Dynastie der Welt stellt sich hier im Schloss vor und lässt so manchen Gast verwirrt zurück. Zu viele Gesichter an den Wänden prägen das Anwesen. Auch Johan Friedrich Struensee und Königin Caroline Mathilde sind vorhanden. Die letztere war mit einem geisteskranken König, nämlich Christian VII. verheiratet. Struensee war ihr Geliebter, der Leibarzt der Familie. Dieser übernahm auch die Aufgaben des Königs, als dieser zu krank war, um sein Dänemark zu regieren. Doch danach wurde Struensee verhaftet und hingerichtet, Caroline verschwand in Deutschland im Exil.

Harald Blauzahn war der erste dänische König vor über 1.000 Jahren. Von ihm berichten die Runensteine bei Vejle, die heute als UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Nicht nur in Kopenhagen, im Schloss Rosenborg sind geschichtliche Fakten der Königsfamilie vorhanden, sondern an vielen Orten im Land, die die Geschichte Dänemarks prägen. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren