Blumenmarkt in San Remo


Sie planen eine Klassenfahrt an die italienische Riviera? Dann werden Sie von San Remo begeistert sein. In der „Citta dei Fiori“ am Mittelmeer und nur rund 20 km von der französischen Grenze entfernt lassen sich Geschichte und Kultur, Freizeit und Spaß auf ganz einzigartige Weise miteinander kombinieren. Rund um den Blumenmarkt in San Remo bieten sich unzählige Möglichkeiten, gemeinsam die Geschichte und die Kultur der italienischen Küstenstadt aus der Nähe zu erleben.

Besuchen Sie das Blumenfestival in San Remo

Der „Mercato dei Fiori“ – wie der Blumenmarkt in San Remo auch heißt - gilt, was Blumen angeht, als der wichtigste Umschlagplatz in Italien, wenn nicht sogar des ganzen Mittelmeerraums. Er stellt eines der größten Highlights der Sehenswürdigkeiten San Remos dar. Hier können Sie auf ca. 120.000 qm Gesamtfläche rund um Schnittblumen, Blattwerk und sonstigen mediterranen Pflanzen alles finden, was das Botanikerherz begehrt. Zu finden ist der Blumenmarkt im italienischen San Remo westlich von Genua – genauer gesagt an der Riviera di Ponente. Der Mercato die Fiori ist in einer riesigen Markthalle untergebracht, sodass er der Bezeichnung „Blumengroßmarkt“ mehr als gerecht wird. Ein idealer Zeitpunkt, den Mercato zu besuchen, ist das jährliche Blumenfestival in San Remo im März. Bei dieser Gelegenheit können Sie das einzigartige Können der Blumenbinder San Remos bewundern, die sich in den zahlreichen jährlichen Wettbewerben der Herausforderung stellen, wer das schönste Blumengesteck zaubert. Wer einmal in San Remo war, weiß, warum die Riviera di Ponente auch den Beinamen „die Blumenriviera“ trägt. Und das völlig zurecht. Das brachte San Remo auch den Zusatz „Citta dei Fiori“ ein, passend zu seinem wunderbaren Blumenmarkt. Denn San Remo bildet das Herz einer ganzen Kolonie von kleinen, alten Gewächshäusern, die sich entlang der gesamten Küste ziehen. Dort werden unter anderem auch die Blumen für die Nobelpreisverleihung gezüchtet.

Kultur und Geschichte greifbar machen

Der Blumenmarkt ist zwar das prominenteste Highlight in San Remo, doch die Stadt hat noch sehr viel mehr zu bieten. Von der malerischen Altstadt angefangen über den mit Palmen gesäumten Boulevard bis hin zu seinem Hafen. Der barocke Baustil und der Jugendstil lassen sich anhand der pittoresken Gebäude rund um den Blumenmarkt in San Remo wunderbar veranschaulichen, was den Schülern einen authentischeren Eindruck vermittelt und den Unterrichtsstoff greifbarer macht. Ein Spaziergang zum und um den Blumenmarkt San Remo ist gelebte Geschichte. Zeigen Sie Ihnen die verschiedenen Baustile, die im Kunstunterricht zur Sprache kommen, lassen Sie Ihre Schüler die Geschichte und die Kultur nicht nur hören, sondern erleben. Im Unterricht Gehörtes wirkt im Alltag sehr viel greifbarer, wenn man es selbst sehen kann. Oder wie wäre es mit einem Ausflug in die nähere Umgebung. Von San Remo aus sind Sie nach kurzer Fahrt in Monaco, in Grasse, der Welthauptstadt des Parfüms oder auch im Naturpark Alpi Liguri.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren