Erlebnispark Steinau an der Straße


Warum ist es überhaupt sinnvoll, mit einer Klasse einen Ausflug in einen Erlebnispark zu unternehmen? Dafür sprechen mehrere Gründe: Neben dem häufig stressigen Schulalltag ist es enorm wichtig, dass die Schüler/innen einen zwanglosen Ausgleich erleben. Bei diesem sollen keine Lerninhalte im Vordergrund stehen, sondern die Möglichkeit gegeben sein, Geist und Körper von jeglichem Stress zu befreien. Umso besser wird das spätere Lernen funktionieren. Außerdem bietet der Aufenthalt in solch einem Park im Vergleich zu Museumsführungen beispielsweise eher die Gelegenheit, das Sozialverhalten der Jugendlichen untereinander und miteinander zu stärken. Gerade Schüler/innen, die sich noch nicht so gut und lange kennen, können aufgrund dieser Schulfahrt so gemeinsam Attraktionen erleben.

Sport und Vergnügen

Der Erlebnispark Steinau an der Straße lohnt sich vor allem deshalb, weil seine Angebote so zahlreich sind, dass sowohl für die Lehrer/innen als auch für die Schüler/innen etwas Interessantes zum Ausprobieren dabei sein dürfte! So wird auf dieser Klassenfahrt niemand zu kurz kommen! Für das Vergnügen stehen beispielsweise ein Kettenfliegerkarussell, eine Schiffschaukel, ein Miniriesenrad, die weltkleinste Achterbahn, eine Riesenrutsche, eine Röhrenkurvenrutsche, ein Spiegelkabinett, ein Waldspielplatz oder Hängematten zur Verfügung. Der sportlichen Betätigung gerecht werden können die Jugendlichen an einem Kletterfelsen auf einem Trampolinplatz, auf dem es 20 Einzeltrampoline gibt, bei einer Pit-Pat-Anlage, bei einem "Kraxelkegel", beim Tischfußball, in einem Motorik- und Seilgarten oder auf einer Anlage mit einem kleinen Fußballfeld und einer Tischtennisplatte. Bälle und Schläger müssen aber selbst mitgebracht werden. Auch was das Essen betrifft, ist für jeden Geschmack etwas dabei! Denn entweder kann man einen der zahlreichen Grillplätze buchen oder beispielsweise im Parkrestaurant essen.

Lernen und Spaß dabei

Und wenn Sie nun der Meinung sind, dass im Rahmen dieser Schulfahrt oder Studienreise trotzdem noch etwas gelernt werden sollte, kann ein landwirtschaftlicher Lehrpfad begangen oder ein landwirtschaftliches Museum besichtigt werden. Insbesondere für jüngere Kinder wurden Märchenrätsel erstellt, die an den Grillhütten angebracht sind. Um sicherzustellen, dass bestimmte Attraktionen wahrgenommen werden, ist es denkbar, ein paar davon zum Pflichtprogramm zu erklären oder sogar einen bestimmten Zeitrahmen festzusetzen, in welchem die Schüler/innen sich mit den vorgegebenen Stationen befassen sollen. So erreichen Sie eine angemessene Kombination zwischen Wissenszuwachs und purer Entspannung. Außerdem wäre es sicher auch einmal interessant, sich im Vorfeld oder nach der Klassenfahrt mit den technischen Konstruktionen der Fahrgeschäfte zu beschäftigen. Besonders wenn es sich um eine Studienreise handelt, könnten die Teilnehmer/innen für ausgewählte Stationen Referate aufbereiten. Und nach dem theoretischen Input genießen dann alle die jeweilige Attraktion.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren