Bild von ivabalk auf Pixabay
Bild von ivabalk auf Pixabay

Höhlenburg Lueg/Slowenien

Die geheimnisvolle Höhlenburg Lueg entdecken

Wer eine Klassenfahrt nach Slowenien plant, sollte die Höhlenburg Lueg keinesfalls verpassen. Die Schüler und Schülerinnen können in eine abenteuerliche Welt der Raubritter eintauchen. Inmitten der Karstwelt von Postojna befindet sich die größte Höhlenburg der Welt mit einem Gewirr aus geheimen Gängen. Sie wurde vor rund 800 Jahren in einer riesigen Höhle, der Erasmushöhle, die auf der halben Höhe einer 123 m hohen senkrechten Felswand steht, errichtet. Die romantische Burg wird gerne als Ort für Trauungen genutzt, ansonsten führt sie ihre jungen Besucher in die Welt des Mittelalters, die vom Gesang der Troubadoure und vom Klirren der Schwerter geprägt war. Darüber hinaus war die Höhlenburg auch Schauplatz unzähliger Spiel- und Dokumentarfilme. Unter anderem hat sie auch George R. R. Martin, den Autoren des Bestsellers Game of Thrones, inspiriert.

Die Legende von Raubritter Erasmus von Luegg


Zur Geschichte der Burg gehört die Legende über den Ritter Erasmus, der während der Kämpfe zwischen Kaiser Friedrich III. und dem ungarischen König Matthias Corvinus in Ungarn diente. Nachdem er im Streit einen kaiserlichen Verwandten tötete, floh er vor der Todesstrafe auf die Burg Predjama. Hier widersetzte er sich ein Jahr lang der Belagerung durch die kaiserliche Armee und trieb mit den Soldaten seinen Spott. Versorgt hat er sich über das geheime Höhlensystem. Der Legende nach wurde er nach dem Verrat durch einen Diener auf dem Abort mit Steinkugelgeschossen erschlagen. Diese Geschichte wird natürlich bei Führungen gerne den Besuchern erzählt.

Die geheimnisvolle Höhlenburg entdecken


Aus dem Jahre 1570 stammt die heutige Bauweise, welche veranlasst wurde von Johann Cobenzl Freiherr von Prossegg zu Lueg. Die Erasmushöhle ist das dritte Stockwerk dieses Höhlensystems, das die jungen Besucher bei ihrem Ausflug während der Klassenfahrt entdecken können. Bei einer Führung lässt sich auch der zweite Stock unterhalb der Burg betreten. Ein großzügiger Eingang führt in den früheren Pferdestall, von dort gelangt man über Metalltreppen in den dritten Stock, oberhalb der Burg befindet sich der Ausgang. Bestaunen Sie die Folterkammer, Kapelle, Küche und die Waffenkammer, lassen Sie sich einfangen vom Zauber des Mittelalters. Neben einem traumhaften Ausblick in das Tal finden Sie auf dem Dachboden der Burg auch weitere Schätze. Dort gibt es eine umfangreiche Sammlung an Ritterrüstungen und Waffen, wie Schwerter, Lanzen und Armbrüste. Nach den unvergesslichen Legenden und Abenteuern erwarten sie die nahe gelegene Höhle von Postojna mit ihren prächtigen Tropfsteinen, die sich mit der einzigen zweigleisigen Höhleneisenbahn der Welt erkunden lässt.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren