Jardin Exotique Monaco (Exotischer Garten von Monaco)

Den exotischen Garten von Monaco gibt es bereits seit dem Jahr 1933. Er liegt im Fürstentum von Monaco und ist ein botanischer Garten. Es handelt sich allerdings nicht um einen normalen, vielleicht etwas langweiligen botanischen Garten. Hier wachsen Pflanzen von vielen unterschiedlichen Kontinenten – Afrika, Südeuropa, Süd- und Mittelamerika sowie dem Nahen Osten. Hier gibt es also Pflanzen zu sehen, für die man sonst mehrere Kontinente besuchen müsste.

Der Exotische Garten befindet sich über den Dächern der Stadt Monaco. Am Fuß des Felsens, der zu dem Garten führt, gibt es außerdem eine Grotte, die ebenfalls besichtigt werden kann.

Der Botanische Garten

Der Botanische oder auch Exotische Garten ist ca. 15.000 m² groß. Es gibt dort ungefähr 1.000 unterschiedliche Kakteen und andere sukkulente Arten. Die Pflanzen weisen übermäßig entwickelte Blätter und Stängel auf, die ideal für die Wasserspeicherung geeignet sind. Die Pflanzen tragen, obwohl aus halbtrockenen Gegenden, wunderschöne Blüten und sind wundervoll anzusehen.

Im Exotischen Garten blüht es das ganze Jahr. Das liegt an den unterschiedlichen Herkunftsländern der Pflanzen. Während die Sukkulenten aus Südafrika eher im Winter blühen (Januar bis Februar), blühen die Kakteen vom amerikanischen Kontinent im Sommer und im Frühling. Es ergibt sich somit zu jeder Jahreszeit ein anderes Bild, weshalb sich auch ein mehrmaliger Besuch lohnt.

Die Alleen des Botanischen Gartens werden von riesigen Exemplaren gesäumt. Diese zeigen das hohe Alter der Sammlung. Nach der Eröffnung im Jahr 1933 wurde der Botanische Garten noch durch ein Botanik-Zentrum und eine Gärtnerei erweitert. In Monaco ist er eine der Sehenswürdigkeiten, welche am häufigsten besucht wird.

Die Grotte de l'Observatoire

Direkt am Botanischen Garten liegt auch die Grotte de l'Observatoire – und zwar genau am Fuß des Felsens, der zu dem Botanischen Garten führt. In 100 m Tiefe erstreckt sich hier eine unterirdische Höhle, die ebenfalls besichtigt werden kann. Ein gleichzeitiger Besuch von Garten und Grotte bietet sich somit an.

Die Grotte ist übersät mit Höhlen, die Tropfsteingebilde aufweisen. So finden sich Stalagmiten und Stalaktiten, Säulen, Behänge oder auch sogenannte Spaghetti. Die Grotte bietet eine einmalige Atmosphäre und ein besonderes Naturschauspiel.

Der Besuch findet nur unter Führung statt. Alleine kann die Grotte nicht besichtigt werden, da dies zu gefährlich wäre. Im Eintrittspreis für den Botanischen Garten ist der Preis für die Führung in der Grotte bereits enthalten. Die Grotte reicht fast bis zum Meeresspiegel, regelmäßig wird sie von Höhlenforschern erkundet.

In der Höhle wurden Überreste von Tierknochen gefunden. Diese weisen nach, dass tatsächlich vorgeschichtliche Menschen diese Höhle bewohnt haben. Außerdem lassen sich aus den Funden klimatische Veränderungen der Region schließen. Neben der Höhlenbesichtigung kann dann auch noch die Sammlung des prähistorischen Anthropologischen Museums besichtigt werden.

Hier gibt es also eine Fülle an unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Zunächst die besonderen Pflanzen im Botanischen Garten, die aus der ganzen Welt stammen. Die Grotte, die einst von Menschen bewohnt wurde und eine ganz besondere Atmosphäre bietet. Abgerundet wird das Ganze dann vom Besuch des Museums, welcher den historischen Hintergrund zu den Erlebnissen in der Grotte bietet.

Kostenfrei für jeden zugänglich ist außerdem der außergewöhnliche Panoramablick, den man vom Botanischen Garten auf das Fürstentum hat.

Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren