Nationalpark Brijuni

Byzantine castrum Matej Rukavina
Byzantine castrum Matej Rukavina

vielseitiges Angebot von Landschaft und Kultur

Brijuni zählt zu einer aus 14 einzelnen Inseln bestehenden Inselgruppe, die unter Naturschutz steht. Sie liegt vor der Küste der historischen Region Istrien und gehört zur Ortschaft Fazana. Per Fährverbindung erreichen Sie den Nationalpark, die Überfahrt dauert ca. 15-20 Minuten. Zudem werden im Hafen von Fazana Schiffsfahrten rund um die Inselgruppe mit einem inkludierten Mittagessen und einem Badestopp auf einer der kleinen Inseln angeboten. Sie finden auf Brijuni folgende Sport- und Freizeitmöglichkeiten vor: Golf, Radfahren, Schnorcheln, Tennis, Bogenschießen, Badminton und Bocchia.

Sehenswertes

Im Safaripark auf Brijuni können Sie exotische Tiere wie Elefanten, Nilantilopen, Lamas und Zebras beobachten. Die Tiere waren einst Geschenke anderer Länder. Zusätzlich gibt es im Safaripark einen Ethnopark, wo Sie typische Tierarten istrischer Bauernhöfe besichtigen können, wie Boskarin (istirisches Rind), Esel, Ziegen und Pramenka (istrisches Schaf). Das Vogelreservat Saline liegt im Süden der Insel und bietet heimischen Vögeln und Zugvögeln Platz zum Nisten in drei Teichen und Sumpfgewächsen. Mit Ihren Schülern können Sie im Nationalpark die reiche Tier- und Pflanzenwelt erkunden. In freier Wildbahn leben dort Axis- und Damhirsche, Hasen und Mufflons. Die Fauna besteht größtenteils aus mediterraner Macchia, aber auch aus Eichen- und Nadelholzwäldchen. Ursprünglich gab es einmal drei Aussichtstürme. Am besten ist der Aussichtsturm in Ciprovac erhalten. Mittlerweile sind Pflanzen und Wälder rund um den Turm gewachsen. Unternehmen Sie zudem einen Ausflug zum Hafen von Brijuni oder zur Bucht des Heiligen Nikolaus. Die Bucht ist ein neues nautisches Ziel auf Mali Brijun.

Empfehlungen

Für Ihre Klassenfahrt empfiehlt sich ein Besuch der Dauerausstellungen:
· "Aus den Erinnerungen eines alten Österreichers"(zeigt die Umwandlung der von Malaria bedrohten Inseln in einen vornehmen Urlaubs- und Kurort)
· "Josip Broz Tito auf dem Brioni" (dort wird die Tätigkeit des ehemaligen Präsidenten von Jugoslawien dargestellt)
· "Naturkundesammlung" (aus dem Zoologischen Garten und dem Safaripark Brijuni werden ausgestopfte Tiere ausgestellt)
· "Ausstellung der Kopien von Fresken und der glagolitischen Aufschriften von Istrien und Kvarner" (stellt am ausdruckvollsten das mittelalterliche Kulturerbe dar)
· "Bootshaus" (neue Ausstellung in dem Besucher selbständig auf Entdeckungsreise gehen und Informationen über das kulturgeschichtliche und natürliche Erbe der Insel erfahren)

Fazit

Planen Sie mit Ihren Schülern eine Klassenfahrt, die neben einer schönen Landschaft auch kulturelle und geschichtliche Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Der Nationalpark Brijuni ist auf jeden Fall eine Reise wert. Von der Schifffahrt über die Adria bis hin zum Bummelzug und den vielen Tier- sowie Pflanzenarten im Safaripark werden die Jugendlichen begeistert sein. Es lohnt sich auch die Besichtigung archäologischer Funde, Denkmäler und Ruinen aus der römischen Zeit. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren