Die Megalithanlagen auf Sylt

Stonehenge auf der Nordseeinsel

Eine Klassenfahrt ans Meer ist immer eine tolle Auszeit für den Schulalltag.
Wenn Sie sich mit den Schülerinnen und Schülern für die Nordsee und die wunderbare Insel Sylt entscheiden, können Sie nicht nur gemeinsam Sand, Sonne und Meer genießen. Sie können auch einige besondere Highlights in Ihre Schulfahrt einbauen. Die Insel hat eine Geschichte, die bis in die Steinzeit zurückreicht und noch heute zeugen die zahlreichen Megalithanlagen vom Leben unserer Vorfahren in der Jungsteinzeit. Besuchen Sie auf Ihrer Klassenfahrt diese uralten Orte, spüren Sie gemeinsam in den unterirdischen Grabanlagen und Kammern einem faszinierenden Alltag nach, der vor über 3000 Jahren hier gelebt wurde.

Grabkammern und Kultplätze aus tonnenschweren Steinen

Bis zu 18.000 Kilogramm schwer waren die riesigen Felsblöcke, welche die Eiszeit nach Europa geschwemmt hatte und aus denen die Menschen der Jungsteinzeit Orte errichteten, die den Forschern bis heute viele Rätsel aufgeben. Wie wuchteten sie die großen Steine aufeinander? Und warum? In vielen Megalithanlagen, auch auf Sylt, entdeckten Wissenschaftler alte Gräber, sodass die Nutzung als Ort der letzten Ruhe als gesichert gilt. Aber in manchen der uralten Anlagen finden sich keinerlei derartigen Hinweise dafür, jedoch Merkmale, die auf eine regelmäßige Nutzung hinweisen, etwa ordentlich verlegte steinerne Fußböden oder die Reste einer Feuerstelle. Waren sie Kultplätze, an denen Feste gefeiert oder heilige Zeremonien abgehalten wurden? Oder Versammlungsorte, um Recht zu sprechen und Streitfälle auszutragen?
Auf Sylt sind 47 der insgesamt 900 Megalithanlagen in Deutschland erhalten, eine überaus große Dichte für eine vergleichsweise kleine Insel. Besuchen Sie zum Beispiel das Ganggrab bei Kampen oder die Megalithanlage Harhoog auf Sylt, zu der neben einer Großsteinkammer ein sagenumwobener Berg gehört, der Tipkenhoog. Auf Sylt erzählt man sich die Sage, dass unter diesem Grabhügel ein Riese seine letzte Ruhe gefunden habe, der im Kampf gegen die Dänen sein Leben verlor. Ein Ammenmärchen? Aber vielleicht doch mit einem wahren Kern? Forscher untersuchten den Hügel im 20. Jahrhundert und fanden kaum Hinweise auf seine Nutzung.

Authentischer Geschichtsunterricht: Das Großsteingrab Denhoog als Teil der Sölring-Museen

Der „Denhoog“ nahe der Gemeinde Wenningstedt im Norden der Insel ist ein fantastisch erhaltenes Hünengrab mit einem Gang und zwei Kammern. Der Name bedeutet „Thinghügel“ und verweist darauf, dass hier einst nicht nur Menschen zur Ruhe getragen, sondern auch Recht gesprochen wurde. Der Denhoog ist Teil der Sölring-Museen, zu denen auch das „Sylt-Museum“ mit dem „Altfriesischem Haus“ in Keitum und der „Naturpfad Vogelkoje“ in Kampen gehören. So können Sie mit den Schülerinnen und Schülern auf Ihrer Studienreise diese Megalithanlage nicht nur aufsuchen, sondern sich von den Museumsmitarbeitern alle bekannten Fakten zu seiner Geschichte und den Funden berichten lassen. Die Sölring-Museen bieten besonders für Klassen lebhafte und anschauliche Führungen an, bei denen die Geschichte am authentischen Ort, das Leben und Denken der Menschen vor 3000 Jahren, fühlbar und lebendig wird. Alle Funde, die man im Denhoog-Grab geborgen hatte, befinden sich zwar im Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum, sind jedoch als Kopie im "Sylt-Museum" ebenfalls zu besichtigen.

Eintrittspreise und Anfahrt

Die erhaltenen Megalithanlagen sind kostenfrei zugänglich und können somit über das ganze Jahr von Ihnen auf einer Studienreise besucht werden. Sie sind auf der ganzen Insel verteilt, aber zum Teil mit Parkplätzen ausgestattet. Führungen in den Denhoog sowie auch in den zugehörigen Museen werden in der Hauptsaison von April bis Oktober angeboten.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren