Musée du Palais Lascaris in Nizza

Das von außen eher unscheinbar wirkende Palais Lascaris in Nizza beeindruckt beim Eintreten durch seine luxuriöse Aufmachung und eine außergewöhnliche Ausstellung von historischen Kunst- und Musikobjekten: Es beherbergt das nach dem Musée de la Musique in Paris zweitgrößte Musikmuseum Frankreichs. Ursprünglich handelte es sich bei dem Palais um den Wohnsitz der Familie Vintimille-Lascaris, eine der wichtigsten Adelsfamilien der Region. Das Gebäude im italienisch-barocken Stil wurde im 17. Jahrhundert errichtet und befindet sich im Herzen der Altstadt Nizzas. In der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Palais von der Stadt aufgekauft und restauriert. Heutzutage dient es als Ausstellungsort für eine umfangreiche Sammlung an Musikinstrumenten. Daneben können Besucher auch Kunstgegenstände und Möbel aus der Barockepoche bewundern. Der einzigartige Charakter des Museums macht das Palais Lascaris zu einer Attraktion, welche sich Reisende bei ihrem Besuch in Nizza auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Das Musikinstrumentenmuseum

Die Idee zu einem Musikmuseum entstand durch den französischen Sammler Antoine Gautier. Dieser lebte im 19. Jahrhundert in Nizza und hegte eine große Leidenschaft für Musikinstrumente. Im Laufe seines Lebens sammelte Gautier über 200 Instrumente in seinem Haus, darunter seltene Fundstücke. Nach seinem Tod hinterließ Gautier seine Sammlung der Stadt Nizza, mit dem Wunsch, diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Stadt folgte diesem Wunsch und erweiterte Gautiers Sammlung um weitere historische Objekte und besondere Instrumente aus dem Besitz der berühmten Harfenspielerin Gisèle Tissier-Grandpierre. Mittlerweile können Besucher über 500 Ausstellungsstücke im Musée du Palais Lascaris besichtigen. Um ganz in die Geschichte des Adelshauses einzutauchen und die historische Bedeutung der Kunstobjekte nachvollziehen zu können, bietet das Museum seinen Gästen Führungen an. So können Besucher das Palais auf intensive Art und Weise erleben und alle ihre Fragen direkt loswerden.

Fazit

Das Palais Lascaris ist für Jung und Alt eine tolle Möglichkeit, die Lebensweise der aristokratischen Familien in Nizza kennenzulernen. Auch Personen, die kein besonders großes Interesse an Musik haben, profitieren durch die Vielschichtigkeit des Museums und die wunderschöne Einrichtung von einem Besuch. Dank der guten Lage in der Altstadt lässt sich eine Besichtigung perfekt mit einem Stadtrundgang verbinden. Neben seiner ständigen Ausstellung beherbergt das Musée du Palais Lascaris auch wechselnde, temporäre Ausstellungen. Reisende sollten sich außerdem im Vorhinein über kulturelle Veranstaltungen im Museum informieren, welche über das Jahr verteilt angeboten werden. Ein jährlich stattfindendes Event ist die Teilnahme des Museums an der Europäischen Nacht der Museen. Insbesondere für Gruppen sind die interaktiven Veranstaltungen eine weitere Gelegenheit, mehr über die Geschichte Nizzas und ihrer Adelsfamilien, sowie die regionale Kunst und Musik zu lernen. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2023 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren