Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Wien

Wiener Hofburg - Foto: Leonhard Niederwimmer auf Pixabay
Wiener Hofburg - Foto: Leonhard Niederwimmer auf Pixabay


Die Wiener Hofburg


Sie war über Jahrhunderte ein Zentrum der Macht und wohl auch der Mittelpunkt der Alten Welt. In der Wiener Hofburg spiegelt sich noch immer die Geschichte der Habsburger, einer Dynastie, die bis zum Ende des Ersten Weltkrieges an weltlicher und politischer Dominanz in Europa nicht zu übertreffen war. Dies ist das Herz der Alpenrepublik und der Amtssitz des Bundespräsidenten. Die Wiener Hofburg ist aber in erster Linie so etwas wie die Schatztruhe der österreichischen Geschichte, und wer sie besucht, darf sich auf einen Streifzug durch die imperiale Historie des Landes und der Kunst freuen. Wo einst der legendäre Kaiser Franz mit seiner Sissi residierte, entstand nach und nach ein gigantisches Museum.

Die Träume der Wiener Monarchen


Die Hofburg an der Donau unterscheidet sich in einem Punkt wesentlich von anderen königlichen und kaiserlichen Gebäude-Komplexen in Europa. Sie entstand nicht nach den Plänen eines einzigen genialen Architekten, sondern sie ist das Produkt zahlreicher Monarchen, die hier ihre Träume verwirklichten und somit Monumente ihrer Macht offenbarten. Dabei waren die Anfänge im 13. Jahrhundert eher bescheiden, denn die "Alte Burg" der Habsburger, der sogenannte "Schweizerhof", war lediglich ein Kastell mit vier Türmen und einem Graben, der ein Teil der städtischen Befestigungsanlage war. Bis zum Aufstieg der Habsburger zum Nabel der kontinentalen Macht hatten alle gekrönten Häupter den Wunsch, den Komplex der Wiener Hofburg um Flügel zu erweitern, was dazu führte, dass sich die Anlage heute als Mixtura etlicher Stilrichtungen präsentiert. Von der Gotik über die Renaissance bis zum Barock.

Wo der Kaiser und "Sissi" lebten


Die Residenz der Habsburger hat sich mit ihren mächtigen Fassaden über alle Jahrhunderte den Charakter einer Befestigungsanlage bewahrt. Nur wenige Tore führen ins Innere und stabile Gitter sichern in der Nähe des Erdbodens die Fenster. In der Wiener Hofburg spiegeln sich aber auch Stil und Geschmack der Habsburger, und heute erlauben die Säle intensive Einblicke in die private Lebensphilosophie und -Kultur der Könige und Kaiser. Zu den eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten der Stadt Wien zählen die Kaiserappartements und die Silberkammer. Insbesondere die Wohn- und Empfangsräume des Kaisers Franz Josef I., der über einen sehr langen Zeitpunkt die Geschicke der Habsburger diktierte, sind sehenswert. Dort, wo ehemals Künstler und Diplomaten empfangen wurden, sind nunmehr die Gemälde des Hofmalers Franz Xaver Wintherthaler zu besichtigen. Es sind die Porträts der legendären Kaiserin Elisabeth, die als "Sissi" verehrt wurde und deren Leben und Sterben im Mittelpunkt eines Film-Klassikers stand.

Exponate aus dem höfischen Alltag


Die Besucher der prunkvollen 19 Wohnräume sollten aber auch auf Kleinigkeiten achten. So auf die Einzelstücke des kaiserlichen Haushalts in der Hofsilber- und Tafelkammer. Oder auf die Töpfe in der Hofküche, auf Tischwäsche und auf das immens wertvolle Porzellangeschirr aus Meißen oder Sèvres. Zu besichtigen ist auch der sogenannte "Mailänder Tafelaufsatz", der aus der Ideenschmiede des Pariser Künstlers Biennais stammt. Maria Theresia bewohnte im 18. Jahrhundert den Leopoldinischen Trakt der Hofburg. Dieser wurde nach ihrem Großvater Leopold I. benannt. Vom Vorplatz fuhr einst die Regentin auf einer Rampe zur "Bellaria".

Die Toilette im Leopoldinischen Trakt


In sechs Räumen spazieren die Besucher der Hofburg auf den Spuren von Kaiserin Elisabeth. Im "Sissi Museum" werden heute zahlreiche Exponate aus jener Zeit aufbewahrt. Unter anderem Kopien ihrer prächtigen Kleider. In der zweiten Etage des Leopoldinischen Trakts wurden mehrere Räume zu Badezimmern umgebaut. Dort bestaunen die Besucher auch die erste Toilette mit Wasserspülung. Erzherzogin Sophie soll auf deren Installation bestanden haben. Zum Ensemble der historischen Gebäude der Hofburg zählen unter anderem die Nationalbibliothek, das altehrwürdige Augustinerkloster und die Spanische Hofreitschule, wo die klassische Reitkunst seit mehr als 450 Jahren gelehrt und gepflegt wird. Und dies auf dem Rücken edler Lipizzaner. Die Vorführungen in der Hofreitschule verzaubern seit Generationen Pferdefreunde rund um den Globus.


Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren