Museum und Park in Nieborow und Arkadia/Polen

Das Schloss/Museum


Es handelt sich hierbei um eine mehr als noble Residenz mit einem wunderschönen und überdimensional großen Garten. Zauberhaft gelegen und ist bei Besuchern aus aller Welt sehr beliebt. Das frühere Schloss von den Fürsten Radziwiłł beheimatet eine reiche Innenausstattung und diverse Kunstsammlungen von hohem Wert. Der romantische Garten Arkadia ist dann ein willkommenes Plätzchen zur Erholung und Entspannung. Das Schloss ist ein architektonisches Meisterwerk von Tylmann van Gameren und liegt im Osten der Woiwodschaft Lodzkie. Der Garten umgibt das gesamte Schloss und ist durch den Barock Stil geprägt. Die Familie Radziwiłł war eine sehr wichtige, polnische Magnatenfamilie und lebte dort in großem Reichtum und Wohlstand. Heute können Besucher bei der Besichtigung des Schlosses nur erahnen welch ein Leben die Familie damals geführt haben muss. Jeder Schlossraum ist individuell eingerichtet und höchst prachtvoll ausgestattet. Zu bestaunen gibt es Stilmöbel des 17. Jahrhunderts bis hin in das frühe 20. Jahrhundert. 1881 wurde neben der Residenz eine sogenannte Majolika-Manufaktur gegründet, deren dekorative Keramiken sich großen Interesses erfreuten. Bis heute wird dort Keramik hergestellt, um die Tradition aufrecht zu erhalten. Auch das kann von den Besuchern bewundert werden. Das Schloss beziehungsweise heute das Museum sind immer noch in der ursprünglichen Form erhalten. Von innen ist das Schloss im Stil des Hochadels erbaut worden. Westeuropäische Malereien wurden dort gesammelt und sind heute ein großer Teil der Ausstellungen. Die originalen Sammlungen werden heute von Portraits bekannter Persönlichkeiten, mehrerer tausend Zeichnungen und einer Büchersammlung ergänzt. Zudem lassen sich edle Stoffe und Porzellan in jeglicher Form bestaunen.

Der Park


Ende des 18. Jahrhunderts wurde dann unweit vom Schloss der Park und Garten Arkadia angelegt. Er ist im englischen Stil angelegt und bis heute eines der bedeutendsten Werke der europäischen Gartenkunst. Der Park beheimatet mehrere Bauwerke und Ruinen aus verschiedenen Zeitaltern. Die diversen, künstlerischen Stilrichtungen, lassen den Garten nicht nur entspannend sondern auch sehr geschmückt aussehen. Es ist sehr informativ die einzelnen Bauwerke und ihre Bedeutungen beziehungsweise die Geschichte hinter ihren Künstlern zu betrachten. Vor allem für Schulklassen im Fach "Bildende Kunst" lohnt sich ein Aufenthalt dort sehr, da man anhand eines praktischen Beispiels einmal alle Stile und Epochen durchgehen kann. Der Park erstrahlt so gut wie immer in sattem grün und versprüht einen gewissen Glanz. Auch einige Gebäude und Torbögen sind im Park zu bewundern. Im gesamten Park wurden vor allem heimische Baumarten gepflanzt.

Hinweise zum Besuch


Das Schloss hat ganzjährig für Besucher geöffnet. Es sind sowohl individuelle Rundgänge sowie gebuchte Touren und Führungen möglich. Letzteres macht für Sie und ihre Schüler vermutlich am meisten Sinn, da man noch viele zusätzliche Informationen bekommt und die Guides wirklich viel erklären. Der Schlossgarten beziehungsweise der nahegelegene Park sind natürlich vor allem im Sommer sehenswert, wenn alles blüht und man auch aufgrund des Wetters länger im Freien verweilen kann. In beiden Fällen ist der Besuch vor allem für künstlerische Fächer geeignet aber er bietet auch geschichtlich durchaus einiges. Die Epochen werden am besten erklärt und verdeutlicht. Durch die praktischen Erfahrungen fällt es vielen Schülern leichter das theoretische Konstrukt hinter den verschiedenen Zeitabschnitten besser nachzuvollziehen. Das Museum und der Park bieten die perfekte Mischung aus Bildung und Erholung also aus Exkursion und Ausflug.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren