Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Toskana

Das Kloster Santuario della Verna


Allgemeines zum Kloster Santuario della Verna


In der Toskana, nahe der Gemeinde Chiusi della Verna, liegt das Kloster „La Verna“ am Südwesthang des Monte Penna auf einer Höhe von 1128 Metern. Auf dem Gelände des Heiligtums befindet sich das Kloster selbst, eine Basilika sowie über 10 kleinere Kapellen.

Zu Beginn des 13 Jh. wurde die Erhebung Alverna, welche zum Monte Penna gehört, Franz von Assisi und seinem Orden als Geschenk gemacht. Während der heilige Franziskus dort verweilte, wurde die Kapelle Santa Maria degli Angeli errichtet. Im Jahr 1224 soll er dort die Wundmale Jesus empfangen haben.

Die Gebäude


Das Kloster


Das Kloster besteht aus mehreren einzelnen Gebäuden. Im Hauptgebäude findet sich noch ein Kreuzgang, welcher im 14. Jahrhundert errichtet wurde. Das Refektorium wurde im 16. Jahrhundert errichtet und im 18. Jahrhundert umgebaut. Mehrere Kunstwerke können hier besichtigt werden, darunter die „Madonna del cardellino“ von Andrea della Robbia oder das „Letzte Abendmahl“ von Ferdinando Folchi.

Die Basilika


Über eine Zeit von 1348 bis 1509 wurde die Basilika Chiesa maggiore erbaut. Auch hier finden sich Kunstwerke der florentinischen Künstlerfamilie della Robbia wie beispielsweise „Maria Verkündung“, „Geburt des Herrn“ oder „die Himmelfahrt Christi“. Auch der Altar sowie das Chorgestühl weisen ein gewisses Alter auf und stammen aus der Zeit zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert.

Kapellen


Von den zahlreichen Kapellen soll hier vor allem die Kapelle Santa Maria degli Angeli genannt werden. Sie geht als einziges Sakralgebäude noch auf die Zeit von Franz von Assisi zurück, hat allerdings etliche kleinere Umbaumaßnahmen durchgemacht. Vor allem im 15. Jahrhundert wurde die Kapelle neu ausgestattet, wofür sich einmal mehr Andrea della Robbia verantwortlich zeigte.
Zu den weiteren Kapellen zählen die Kapelle der Magdalene oder die Kapelle der hl. Wundmale. Die meisten der Kapellen stammen aus dem 14. bis 16. Jahrhundert.

Wie kann das Kloster Santuario della Verna in eine Klassenfahrt eingebunden werden?


Das Gelände des Klosters liegt in etwa auf halben Weg zwischen Florenz und San Marino. Die Zeit für die Strecke zwischen Florenz und La Verna beträgt in etwa 2 Stunden. Dementsprechend bietet es sich an, das Kloster bei einer Rundfahrt durch die Toskana zu besichtigen. Durch die zahlreichen Gebäude und kleineren Kunstwerke bietet es sich hervorragend an, die Schüler mit einzubinden und kleinere Informationen zu den jeweiligen Stücken vorbereiten lassen.

Öffnungszeiten und Preise


Das Klostergelände ist zur Besichtigung täglich von 06:30 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Einzelne Kapellen können kürzere Öffnungszeiten (ab 08:00 Uhr) aufweisen. Das zugehörige Museum hat nur von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr sowie von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Eintritt muss keiner entrichtet werden, freiwillige Spenden zum Erhalt des Klosters sind jedoch gerne gesehen. Außerdem können auch verschiedene Produkte der Klosterapotheke erworben werden. Im gesamten Klostergelände wird um Ruhe und Einhaltung gewisser Regeln gebeten.



Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren