Galataturm in Istanbul

Der Galataturm (türkisch: Galata kulesi, englisch: Galata Tower) ist ein ikonisches mittelalterliches Gebäude im Stadtteil Galata im europäischen Teil von Istanbul, Türkei. Er ist eines der Symbole der größten Stadt der Türkei.
Der Turm ist etwa 67 Meter hoch und war zum Zeitpunkt seiner Errichtung das höchste Gebäude der Stadt. Der Außendurchmesser des Turms beträgt etwa 16,50 Meter und die Wände sind etwa 4 Meter dick. Sein unterer Teil liegt 61 Meter über dem Meeresspiegel. Auf ihm ist eine Aussichtsplattform in einer Höhe von etwa 52 Metern über dem Boden gebaut.

Galataturm – Symbol der Macht und Kraft

Der hohe Steinbau ist von fast allen Punkten Istanbuls aus sichtbar. Der Galataturm wurde 1348-49 von den so genannten Genuesen erbaut, die damals über die byzantinischen Gebiete herrschten. Sie tauften das hohe Gebäude auf den Namen „Der Turm Jesu“, der auch der ursprüngliche Name des Gebäudes ist. Die Legende besagt, dass im Mittelalter ein 8 Meter hohes Kreuz auf ihm stand. Der Turm von Jesus diente damals als Verteidigungsanlage.

Seit Jahrhunderten ist und bleibt der Galataturm Teil der einzigartigen Landschaft der Stadt, die auf zwei Kontinenten liegt. Im Laufe der Jahrhunderte hat der Turm verschiedene Funktionen gehabt. Er diente als riesiges Lagerhaus, als Gefängnis, als Leuchtturm und als Feuerturm. Jahrhundertelang war er das höchste Gebäude der Stadt.

Einige interessante historische Fakten

Im Jahr 528, während der Herrschaft des byzantinischen Kaisers Justinian I., wurde ein Holzturm errichtet. Er wurde 1203, während des Vierten Kreuzzugs von 1202-1204, zerstört. Im Jahr 1348, während der Erweiterung der genuesischen Kolonie in Konstantinopel, wurde ein Turm im romanischen Stil errichtet und „Turm Christi“ genannt. Mit seinem Bau ersetzte er den alten byzantinischen Turm von Galata, der den Namen Megalos Pyrgos trug. Während des Osmanischen Reiches diente der Turm als Wachturm, um Brände zu erkennen. Während der Herrschaft von Sultan Murad III (1574-1595) diente der Turm als Observatorium. Einige Historiker behaupten, dass einer der ersten Flüge vom Turm im Jahr 1632 stattfand. Ein Wissenschaftler namens Hezarfen Ahmet Çelebi sprang mit improvisierten Flügeln vom Turm und schaffte es, über den Bosporus zu fliegen und sicher im asiatischen Teil der Stadt zu landen. 1846 malte der russische Künstler Iwan Aiwasowski den Turm mit einem kegelförmigen Dach. Dieses Dach wurde 1875 durch einen Sturm zerstört und zwischen 1965 und 1967 wieder aufgebaut. Im Laufe der Jahre wurde die Innentreppe mehrmals durch Brände zerstört.

Der Galataturm heute – eine einzigartige Touristenattraktion

Der Turm ist heute eine Touristenattraktion. Er hat 9 Etagen, mit einem Restaurant und einem Café in der obersten Etage. Von dort aus kann man auf eine Außenterrasse gehen, die um den Turm herumführt. Von dort aus haben Sie einen der spektakulärsten Ausblicke auf Istanbul, den Bosporus und das Goldene Horn.

Die oberste Etage ist mit einem Aufzug von der untersten Etage aus zu erreichen. Am Eingang wird Ihr Gepäck mit einem Scanner kontrolliert und die Besucher gehen durch Metalldetektoren. Es ist eine gute Idee, den Galataturm morgens zu besuchen, damit man nicht in den langen Schlangen der Touristen in den späteren Stunden warten muss.

Der Turm liegt etwa 10 Gehminuten von der Galata-Brücke entfernt und in der Nähe fährt die Straßenbahn, die fast alle Hauptattraktionen der Stadt miteinander verbindet. Wenn Sie in Richtung Atatürk-Brücke gehen, finden Sie dort U-Bahn-Haltestellen. In der Nähe gibt es auch Busse, die zum Balat-Viertel, zum Ökumenischen Patriarchat und zur bulgarischen St. Stephanskirche fahren.

Der Galataturm ist eines der Wahrzeichen der riesigen Metropole. Von hier aus haben Sie einen Blick auf den endlosen Himmel und die Horizonte über der Stadt. Sie werden eine Landschaft genießen, die auf zwei Kontinente hinausgeht. Und wenn Sie bei Sonnenuntergang dort sind, werden Sie die unglaubliche Atmosphäre und den Charme der Stadt am besten spüren. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren