Les Baux-de-Provence

Ein Freilichtmuseum im Herzen der Alpilles

Die auf einem Felsvorsprung errichtete Zitadelle von Les Baux-de-Provence bietet ein unvergleichliches Panorama auf das Massiv der Alpilles, die vom Mistral umwehte Ebene der Crau und die Camargue. Die rund 20 Einwohner, die noch innerhalb der Mauern leben, schützen eifersüchtig ein einzigartiges historisches Erbe, das mit viel Geduld restauriert wurde. Zusammen mit dem Château des Baux und den Carrières de Lumières ist dieses wahre Freilichtmuseum für mehr als eine Million Besucher, die jedes Jahr hierher strömen, eine unumgängliche Etappe in der Provence.

Die Kirche Saint-Vincent, das Fenster Post Tenebras Lux, das Haus des Königs, die Kapelle der Weißen Büßer, das Hôtel de Manville, das Schloss ... 22 Bauwerke stehen unter Denkmalschutz und zeugen von einer glanzvollen und stürmischen Vergangenheit. An jeder Ecke der malerischen Calades, die sich durch das alte Dorf ziehen, bieten sich dem Betrachter architektonische Meisterwerke, die es verdienen, dass man dort verweilt. Kunstgalerien, Kunsthandwerker, Boutiquen und Museen, Feinschmeckerrestaurants und renommierte Hotels laden uns ein, den Aufenthalt in einer außergewöhnlichen Umgebung zu verlängern.

Die Geheimnisse der Baux-de-Provence

Das Château des Baux, eine echte mittelalterliche Festung, steht auf einer steilen Klippe auf einer Fläche von 7 Hektar in seiner ganzen Pracht. Eine Audioführung, die in 10 Sprachen verfügbar ist, wird Ihnen alle Geheimnisse des Ortes sowie die chaotische Geschichte der Herren von Les Baux vermitteln. Es werden Veranstaltungen und Vorführungen organisiert, die es allen Generationen ermöglichen, die epische Geschichte des Ortes zu erleben: Katapultschießen, Armbrustschießen, mittelalterliche Duelle, Tage der kleinen Ritter und Ponyreiten.

Die alten Steinbrüche von Val d'Enfer (deutsch: Tal der Hölle) sind heute Schauplatz eines Zauberspektakels, das jedes Jahr aufs Neue stattfindet und den Namen „Les Carrières de Lumières“ erhalten hat. Meisterwerke der größten Künstler werden auf den Boden und die Wände dieser 14 Meter hohen Steinkathedrale projiziert. Nach den Renaissance-Giganten Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael und Marc Chagall sind nun die flämischen Maler Bosch, Bruegel und Arcimboldo an der Reihe, die ab März 2017 einen Ehrenplatz erhalten.

Der Betrachter, der in die künstlerische und musikalische Inszenierung hineingezogen wird, sieht einen Wirbelwind gigantischer Bilder an sich vorbeiziehen, umhüllt von einem Gemälde, dessen Bestandteil er ist. Vergessen Sie nicht, wärmere Kleidung mitzubringen, da die Temperatur bei der Aufführung bei etwa 14° liegt und Sie frösteln werden.

Was können Sie in Les Baux de Provence sonst noch erleben?

In Les Baux de Provence gibt es außerdem drei geschützte Ursprungsbezeichnungen „Vallée des Baux-de-Provence“ für zerkleinerte Oliven, entsteinte schwarze Oliven und Olivenöl, die Sie bei einem Besuch der noch in Betrieb befindlichen Ölmühlen probieren können. Der Regionale Naturpark Alpilles bietet einen thematischen Rundgang „Spaziergang zwischen den Olivenbäumen“ an.

Liebhaber von Bioweinen werden sich darüber freuen, dass 85 % der Weinberge in der Baux de Provence biologisch oder biodynamisch angebaut werden. Ein Dutzend Weingüter bieten Besichtigungen und Verkostungen an.

Der regionale Naturpark Alpilles bietet zahlreiche markierte Wege zum Wandern, Radfahren und Reiten. Arles und Saint-Rémy-de-Provence sind nicht weit entfernt, und Saint Marie-de-la-Mer und die Mittelmeerstrände sind in weniger als einer Stunde zu erreichen.

Die Reise geht weiter mit Jean Cocteau, der 1959 das Testament des Orpheus in diesem untypischen Rahmen verfilmte und dessen Ausschnitte in dem ihm gewidmeten Raum zu sehen sind.

Verpassen Sie nicht einen Spaziergang durch das Dorf!

Das Dorf kann (mit Glück) ausschließlich zu Fuß besichtigt werden. Sie können alte Häuser bewundern, die mit Geschmack und Talent restauriert wurden, schöne Renaissancefassaden und einige prächtige Herrenhäuser, die meist Kunstgalerien und Museen beherbergen. Am Eingang des Ortes können Sie das Geschichtsmuseum von Les Baux besuchen, das Ihnen das gesamte Leben des Dorfes und seine Geschichte im Laufe der Jahrhunderte erklärt. Bei Ihrem Spaziergang werden Sie auf zahlreiche Kunsthandwerkerateliers und Boutiquen mit provenzalischen Produkten stoßen. Gastronomieliebhaber wissen, dass Les Baux mehrere Restaurants mit internationalem Ruf beherbergt ... da wird es Ihnen schwer fallen, zu widerstehen!
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren