Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Toskana

Basilika di Santa Croce
Basilika di Santa Croce
Basilica di Santa Croce - eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Italien


Die Basilika von Santa Croce ist die größte Franziskanerkirche der Welt und enthält wertvolle Schätze der Kunst, Geschichte und Bildhauerei. Sie befindet sich auf einem Platz in Florenz, umgeben von kleinen Bars, Cafés und Geschäften. Mit rund einer Million Besuchern pro Jahr ist die im gotischen Stil erbaute Basilika Santa Croce eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Italien.

Die Entstehung der Basilika von Santa Croce

Der erste Stein des Gebäudes wurde 1294 gelegt, um ein älteres und kleineres Franziskaneroratorium zu ersetzen. Nur ein Jahrhundert später, 1385, war die Basilika fertig, nur die Fassade fehlte noch. Der Platz von Santa Croce war schon immer ein Treffpunkt von Künstlern, Theologen, Schriftstellern, Humanisten und Politikern. Er wurde als Versammlungsort genutzt, um den Stadtmarkt und Ritterturniere abzuhalten. 1530 fand hier das erste Calcio Storico-Spiel statt. Dieses historische Fußballspiel gibt es nur in Florenz und die Tradition besteht heute noch. Sogar die Basilika war ein Ort, der nicht nur dem Gebet, sondern auch öffentlichen Konferenzen gewidmet war. Es gab eine Trennwand, um den religiösen Bereich für die Gläubigen von dem laizistischen zu trennen.

Was es in der Basilika zu sehen gibt


Auf Wunsch erhalten Besucher einen Audioführer oder ein Tablet, um alles über die Geschichte von Santa Croce und ihre Schätze zu erfahren. Im Inneren ist die Basilika schlicht und majestätisch zugleich. Durch die vielen Buntglasfenster ist es sehr hell. Die sechs verschiedenen Kapellen, die von Giotto und seinen treuen Mitarbeitern dekoriert wurden, waren den wichtigsten florentinischen Familien gewidmet. Die Cappella Maggiore ist mit Fresken der Legende vom Heiligen Kreuz von Agnolo Gaddi verziert. Die Bardi- und Peruzzi-Kapellen hingegen wurden von Giotto persönlich gestaltet. Die Gegenfassade beherbergt eine Statue, die aussieht wie die Freiheitsstatue in New York City. Sie stellt die Freiheit der Poesie dar und ist das Grabmal des toskanischen Dramatikers Niccolini. Es ist möglich, dass der Franzose Auguste Bartholdi während seiner Reisen nach Florenz Inspiration schöpfte, um das berühmte Symbol von New York zu schaffen. Das Kruzifix von Cimabue ist ein weiteres Juwel der Basilika. Während der tragischen Flut von 1966 erreichte das Wasser in der Basilika von Santa Croce eine Höhe von über fünf Metern. Das Kruzifix, das mehr als 60 % der Farbe der Oberfläche verlor, wurde zu einem der Symbole dieser Naturkatastrophe. Auf den Boden befinden sich Hunderte von Marmorplatten. Dabei handelt es sich um Gräber von Adeligen.

Beeindruckende Grabmale berühmter Persönlichkeiten


Die beiden Seitenschiffe sind reichlich mit prächtigen Skulpturen ausgestattet. Im rechten Seitenschiff befindet sich das majestätische Grab von Michelangelo, das von Giorgio Vasari entworfen wurde. Es repräsentiert drei weinende Frauen, die den drei Künsten Malerei, Bildhauerei und Architektur gewidmet sind. Des Weiteren befinden sich in der Kirche auch das Kenotaph, das leere Grab, von Dante Alighieri, der in Ravenna begraben wurde, sowie andere wunderbare Grabdenkmäler. Im linken Seitenschiff liegt das Grab des großen Galileo Galilei. Besonders für junge Menschen, die diese berühmten Persönlichkeiten aus den Geschichtsbüchern kennen ist ein Besuch der Basilika von Santa Croce eine beeindruckende Erfahrung und die einmalige Gelegenheit, Geschichte hautnah zu erleben.

Außerhalb der Kirche

Beim Verlassen der Kirche gelangt man in die beiden Kreuzgänge. Einer hat eine rechteckige Form, der andere ist quadratisch. Hier liegt die Pazzi-Kapelle, ein von Brunelleschi entworfenes Kunstwerk, das vom Pantheon in Rom inspiriert wurde. Das Museum der Oper von Santa Croce beherbergt viele Fresken, Skulpturen, Holzmöbel, Skizzen und Reliefs. Der letzte Raum des Museums ist das Refektorium, in dem das Bild des letzten Abendmahls und des Lebensbaums von Taddeo Gaddi, einem der besten Schüler von Giotto, zu sehen ist.

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren