Bezaubernde Unterwasserwelt von Nausicaá / Meereskundemuseum



Das Meer ist einer der bedeutendsten und faszinierendsten Lebensräume der Welt. Nausicaá ist das nationale Meereszentrum in Boulogne-sur-Mer. Dieses atemberaubende Meereskundemuseum liegt im Departement Pas de Calais in Frankreich. Das besondere an diesem „natürlichen Aquarium“ ist, dass hier hautnah Hintergrundwissen über die verschiedensten Meeresbewohner vermittelt wird. Dabei darf das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Der direkte Kontakt ist hier sogar erwünscht. Besonders für Kinder sind die unterschiedlichsten Themenwelten sehr begehrt!

Nausicaá – das Meer als Ort der Begegnung!

Wer träumt nicht von tropischen Lagunen mit Südseefischen und Korallenriffen? Das Seelöwenreservat beheimatet eine 6-köpfige Seelöwenfamilie. Im Streichelbecken können echte Rochen angefasst werden. Die 5 Weltmeere können hier erkundet werden. Nausicaá ist Europas größtes Aquarium. Ein gefluteter Regenwald lädt zur Erkundung der Pflanzen des Meeres. Der Strand der Pinguine lädt zum Besuch der Pinguin Familie ein. Nausicaá fasst 5 Millionen Liter Meerwasser, 50 Aquarien, Terrarien und Becken. Nausicaá ist eine Heldin aus Homers Odyssee. Durch das Grand Bassin mit 9 Meter Tiefe und 11.000 Kubikmeter Wasser wurde das Meereszentrum zu einem der Welt größten Aquarien (2018). Dieses Becken wurde der Insel Malpelo, die der Küste Kolumbiens vorgelagert ist, nachgebaut. Besonders für Kinder ist der 18 m lange Tunnel, über dem Haie, Fischschwärme und Mantarochen schwimmen, äußerst interessant. Auch die Landschaften unter dem Meer lassen sich durch das Meereskundemuseum sehr gut direkt studieren (7,5 m große Verwerfung, etc.).

Was steht noch auf dem Programm?

Das weltweit einzigartige Multimedia Angebot besteht aus Bildmaterial, Filmen und Animationen. So kann der harte Fischeralltag von Bord der Chalutiers aus in einem Video verfolgt werden! Biologen und Meeresforscher erklären eindrucksvoll das Ökosystem der Meere und den „Lebensraum Meer“.

Vom winzigen Plankton bis hin zu Seespinnen, Haie, ertrunkene Bäume wird das Leben im Meer äußerst realistisch nähergebracht.

Das Zusammenspiel von Natur und Mensch ist eines der Hauptthemen des Aquariums.

Nausicaá – Europas größtes Babykrankenhaus für Meeresbewohner!

Eine der Aufgaben des Meereskundemuseums ist es, kranke Tiere wieder gesund zu pflegen. Oft werden Babyrobben, verwundete Tiere am Strand gefunden und hierher zur Pflege gebracht. Babys werden aufgezogen und bleiben entweder hier oder werden wieder ausgewildert.

Wissenswertes rund um Nausicaá!

Gemeinsam mit UNESCO unterstützt das Meereskundemuseum internationale Projekte und Einrichtungen, um die Weltmeere zu erhalten.

Ein weiterer Kooperationspartner ist die Blue Society. Die Gesellschaft beschäftigt sich mit der verantwortungsvollen Nutzung von Ressourcen aus den Ozeanen. Darüber hinaus setzt sie sich für innovative Technologien ein.

Was ist so faszinierend an Nausicaá?

Die Öffnungszeit von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr und im Sommer bis 20.00 Uhr reicht einfach oft nicht aus, um alles gebührend zu besichtigen und zu würdigen, was Nausicaá zu bieten hat. Viele Besucher nehmen sich in der Nähe ein Zimmer und planen zwei bis drei Tage für ihren Besuch ein. Der Preis mit ca. 26 Euro für Erwachsene und ca. 20 Euro für Kinder bis 12 ist zwar relativ hoch, dafür wird aber auch einiges geboten! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super! Darüber hinaus kommen auch hungrige Mäuler nicht zu kurz. Die Kulinarik ist hervorragend. Das Ambiente gibt Ihnen das Gefühl, selbst Teil der Unterwasserwelt zu sein.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren