Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Barcelona

Bild von Joaquin Aranoa auf Pixabay
Bild von Joaquin Aranoa auf Pixabay

Zoo Barcelona

Artenvielfalt inmitten der Großstadt


Der Zoo Barcelona wurde im Jahr 1892 eröffnet und stellt schon aufgrund seiner geografischen Lage ein interessantes Ausflugsziel dar. Bei dem zoologischen Garten handelt es sich nämlich um ein 13 Hektar großes Gelände inmitten des Parc de la Ciutedella. Dieser wurde im Jahr 1888 für die Weltausstellung in Barcelona genutzt und ist schon deshalb einen Ausflug wert. Der Park befindet sich im Gegensatz zu vielen anderen großen Zoos dieser Welt in der City der Millionenstadt. Sie können den Zoo daher von anderen wichtigen Attraktionen aus schnell zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Im Rahmen eines Tagesausfluges lässt sich der Besuch im Zoo daher mit anderen Besichtigungen im Stadtgebiet von Barcelona gut verbinden. Das Zoogelände selbst können Sie mit einer Elektrobahn oder einem eigenen kleinen Elektroauto befahren. So ist es sehr einfach, schnell von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu kommen.

seltene Tiere bestaunen


Der Zoo Barcelona ist für seine Artenvielfalt bekannt. Neben der zentralen Lage spricht auch das große Angebot seltener Tiere für einen Besuch. Auf dem Gelände leben über 7000 Tiere aus mehr als 500 verschiedenen Arten. So beherbergt der Zoo seit 2010 auch zwei Ameisenbären. Diese Tierart ist vom Aussterben bedroht und daher nur sehr selten anzutreffen. Um das Bestehen dieser Art zu ermöglichen, bemüht sich der Zoo um eine Fortpflanzung der Ameisenbären.
Im großen Aquarium können Sie zudem mehrere Große Tümmler bestaunen. Hierbei ist es möglich, die Tiere auch unter Wasser zu beobachten. Durch die Mitarbeiter des Zoos wird hierzu mehrfach am Tag eine Delfinshow aufgeführt, bei der Sie die Tiere aus nächster Nähe sehen können. Neben den Delfinen lebt in dem „Aquarama“ auch eine Vielzahl an Amphibien in verschiedenen Terrarien. In einem anderen Bereich des Zoos finden Sie sogar Komodowarane. Diese seltene Tierart, welche in der freien Natur lediglich auf wenigen indonesischen Inseln vorkommt, ist die größte noch lebende Echsenart. Aufgrund ihres Aussehens werden sie auch oft als drachenähnliche Wesen bezeichnet.
Auch für kleinere Kinder hat der Zoo Barcelona spannende Attraktionen zu bieten. Unter anderem können Sie mit ihren kleineren oder auch größeren Kindern in den Streichelzoo oder zum Ponyreiten gehen.
Selbstverständlich gibt der Zoo auch den „gängigen“ Raubtieren ein Zuhause. Neben Löwen und Leoparden gibt es auch den seltenen Sumatra-Tiger zu sehen.

„Schneeflocke“ - der weiße Gorilla


Eine besondere und weltberühmte Attraktion des Zoos war bis vor einigen Jahren der weiße Gorilla „Schneeflocke“. Bei diesem handelte es sich um den bis heute weltweit einzigen bekannten Albino seiner Art. Er war sehr beliebt und sorgte dafür, dass die Menschen in Scharen nach Barcelona kamen, um ihn zu bestaunen. Leider erkrankte er aufgrund seiner weißen Haut an Hautkrebs und musste im Jahr 2003 eingeschläfert werden. Bis heute ist er jedoch das Maskottchen des Zoos. An vielen Infotafeln können Sie sich daher immer noch über das Leben des Albino-Gorillas informieren.
Doch auch nach dem Tod von „Schneeflocke“ (oder spanisch „Copito de Nieve“) können Sie im Zoo Barcelona weiterhin Gorillas bestaunen. In der „Gorilla Enclosure“ lebt derzeit eine kleine Gruppe Gorillas. Zudem gibt es noch andere Affengehege, in der Sie eine Vielzahl an verschiedenen Affenarten sehen können.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren