Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Prag

Kutna Hora: Königen und Filmhelden nachgehen

Suchen Sie für Ihre Klassenfahrt eine interessante, aber nicht allzu überfüllte Stadt? Dann ist Kutna Hora (deutsch auch Kuttenberg genannt) sicher kein Fehlschlag.


Von der Bergmannssiedlung bis zum Sitz des Königs


Die Blütezeit der ehemaligen Bergmannssiedlung, die zu den schönsten Orten Tschechiens gehört und seit 1995 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist, verbindet sich vor allem mit dem König Wenzel II. (1271–1305). Die Burg Vlassky Dvur (frei übersetzbar als Der Italienische Hof), eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, diente als sein Sitz und Münzstätte zugleich. Durch die Münzprägung ließ sich das abgebaute Silber gut verarbeiten und die Macht der tschechischen Könige stieg erheblich. Das ermöglichte wiederum die Entwicklung der typischen Beschaffenheit der Stadt, die bis heute zu spüren ist. Im Spätmittelalter entstanden auch weitere prachtvolle Gebäude. Die wohl größte Aufmerksamkeit gilt dem Dom der heiligen Barbara (Chrám svaté Barbory). Schon der am Jesuitenkolleg vorbeiführende Weg zu diesem gotischen Juwel ist die Mühe wert, denn er bietet eine imposante Aussicht auf die ganze Stadt. Hohe, vor allem gotische Sakralbauten stehen in scharfem Kontrast zu den engen gepflasterten Gassen. Von der modernen Architektur fehlt jede Spur und deshalb fühlt sich ein Spaziergang durch das Stadtzentrum an wie eine Zeitreise. Auch bei schlechtem Wetter droht in Kutna Hora keine Langeweile, denn die Auswahl an Museen enttäuscht niemand. In der Alchemistenküche können Sie Ihr Glück versuchen und gewöhnliche Metalle in Gold umwandeln und das Schokoladenmuseum erfreut jede Naschkatze. Die malerische Ortschaft lockt nicht nur Touristen, sondern auch Filmemacher und Hollywood-Stars an: Geoffrey Rush, Liam Neeson, Johnny Depp und viele andere liefen in Kassenschlägern wie Shang-High Noon, Les Misérables oder From Hell durch die altertümlichen Straßen.


Verflucht oder heilig?


Wer nach dem ganzen Tag nach Abkühlung sucht oder Lust auf einen Schauer hat, sollte keineswegs auf den Besuch des Stadtteils Sedletz (Sedlec) verzichten. Zum dortigen Allerheiligenkirche gehört nämlich auch ein Beinhaus (tschechisch Kostnice genannt), wo Sie die Gebeine von rund 10 000 Menschen finden können. Hinter jedem Knochen verbirgt sich ein menschliches Schicksal – es öffnet sich ein unendlicher Raum für die menschliche Fantasie. Vielleicht der perfekte Tipp für eine nächtliche Horrorgeschichte, die auf jedem Zimmer erzählt werden kann? Für manche ist dieser Bestattungsort allerdings eher heilig als verflucht, weil er angeblich auch die Erde aus dem fernen Jerusalem enthält.

Sollten Sie doch das Gefühl haben, schon die ganze Stadt gesehen zu haben, können Sie einen kurzen Ausflug in den ruhigen Kurort Podebrady (ca. 30 km) machen. Auch Prag ist nur 70 km von Kutna Hora entfernt.


Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren