Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Berlin

Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité

Dem Leben auf der Spur

Die Medizin ist die Wissenschaft, die Leben retten und Schmerzen lindern kann. Besucher des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité können sich auf Entdeckungstour durch die faszinierende Geschichte der Medizin begeben. In den traditionsreichen Räumen des ehemaligen Institutes für Pathologie auf dem Gelände der Charité wird die Entwicklung der Heilkunde der vergangenen 300 Jahre präsentiert.

Das Medizinhistorische Museum hält in den Aktionsräumen mehr als 750 interessante Objekte bereit. Lassen Sie sich überraschen von historischen Prothesen, Röntgenaufnahmen aus alter Zeit und konservierten Organen. Entdecken Sie das anatomische Theater und den historischen Seziersaal. Begeben Sie sich auf die Spuren Rudolf Virchows, dem berühmten Berliner Pathologen und Medizinhistoriker. Die von ihm angelegte anatomisch-pathologische Sammlung bildet das Herzstück des Berliner Medizinhistorischen Museums. Die Sammlung beeindruckt durch eine Vielzahl von Virchow fachgerecht konservierter Präparate.
Jede Glasvitrine zeigt ein anderes Organ oder Körperteil. Wie sieht ein Herz mit einem Bypass aus? Wie entwickelt sich ein Karzinom? Wie sehen Gallen- oder Nierensteine aus? Wie entsteht ein Gehirntumor?
Diese Fragen und noch viele mehr werden in der Ausstellung beantwortet.
Im historischen Krankensaal werden zehn beispielhafte Krankenfälle aus drei Jahrhunderten präsentiert. Anhand dieser realistischen Darstellungen wird die Entwicklung der Medizin bis heute deutlich sichtbar.
Zeitzeugenberichte geben einen Einblick in die medizinische Versorgung der Vergangenheit.

Der Weg der Wissenschaft bis zum heutigen, hochentwickelten Stand wird mit all seinen Umwegen und Hürden eindrucksvoll wiedergegeben. Die Wunderheilungen der Spätantike haben im Medizinhistorischen Museum Berlin ebenso einen Platz wie die Entwicklung der alternativen Medizin oder die überwältigenden Möglichkeiten moderner Rechtsmedizin.
Medizin war nicht immer so, wie wir sie heute kennen. Im Medizinhistorischen Museum Berlin wird die Geschichte lebendig. Besuchen Sie das Museum und erfahren Sie mehr als historische Fakten. Erleben Sie die Welt von Rudolf Virchow. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise durch die medizinischen Konzepte, die Denkweisen und die Herausforderungen der vergangenen drei Jahrhunderte.

Das Medizinhistorische Museum Berlin begeistert die Besucher immer wieder mit Sonderausstellungen, die einen Einblick in Unbekanntes, Überraschendes und Unglaubliches aus der Geschichte der Medizin gestatten. Parallel zu den Ausstellungen lädt das Museum seine Gäste zu Vorträgen, Lesungen, Workshops und Diskussionen in die historischen Räumlichkeiten ein.
Dem Team des Museums gelingt es ausgezeichnet, eine Verbindung zwischen Medizin und Kunst zu schaffen.
Das Medizinhistorische Museum Berlin eignet sich hervorragend für einen Abstecher während einer Klassenfahrt. Junge Leute, die ihre zum Beispiel im Biologieunterricht erworbenen Kenntnisse vertiefen, nach der Schule eine medizinische Fachrichtung einschlagen oder Medizin außerhalb der TV-Serien entdecken wollen, finden im Museum Antworten auf ihre Fragen.
Kommen Sie mit auf einen spannenden und überraschenden Weg durch die Geschichte der Medizin – vom Aderlass bis zur Stammzellenforschung!

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren