Lassen Sie sich im Museum van Bommel van Dam überraschen

Das Museum van Bommel van Dam war 1971 das erste Museum für moderne und zeitgenössische Kunst und Design in Limburg. Sie finden hier ein vielfältiges Angebot an Wechselausstellungen zu den Themen Fotografie, Skulptur, Zeichnung und Malerei. Zu sehen sind Werke von niederländischen Künstlern wie Rob Scholte, Eugène Brands und Erwin Olaf.

Das neue Museum geht einen neuen Weg!

Die meisten Einwohner von Venlo kennen die neue Unterkunft des Museum van Bommel van Dam. Das ehemalige Postamt von Keulsepoort, ein nationales Denkmal aus dem Jahr 1938, verlor 2009 seine ursprüngliche Funktion. 2021 wurde das charakteristische Gebäude als Teil des Venloer Museumsviertels wiedereröffnet.

Moderne Kunst braucht moderne Einrichtung

Das Architekturbüro BiermanHenket hat das Gebäude in einer Reihe von wichtigen Punkten verändert. So erfüllt es beispielsweise die klimatischen Anforderungen, die für die Ausstellung und Lagerung von Kunst erforderlich sind. Die Möbelfirma Leolux hat passendes Mobiliar aufgestellt, das auch moderne und zeitgenössische Kunst repräsentiert.

Vom Empfangsbereich bis zu den Treppenhäusern und vom Untergeschoss bis zu den Ausstellungsräumen – überall wurden Leolux-Möbel aufgestellt. Sofas und Fußhocker, aber auch Tische und die bekannten Pallone-Sessel. Die Einrichtungselemente wurden in enger Abstimmung mit dem Architekten ausgewählt. Formen, Farben und Materialien spielen in jedem Interieur eine wichtige Rolle, aber erst recht in einem Museum, so der Gedanke.

Schöne Aussicht auf das Zentrum von Venlo

Bei der Renovierung des Gebäudes entstand die Idee, auf subtile Art und Weise auf die ursprüngliche Funktion des Gebäudes zu verweisen. Eine Besonderheit ist die „Taucherbrille“ des Gebäudes, ein Fenster, das einen schönen Blick auf die Innenstadt von Venlo bietet. Auf der Außenseite hat das Fenster eine Struktur aus Umschlägen, die die Erinnerung an seine ursprüngliche Funktion wach hält.

Die Gründer des Museums, das Amsterdamer Ehepaar Maarten und Reina van Bommel-van Dam, werden mit einem eigenen Raum im neuen Gebäude geehrt. Beide Ehepartner werden durch die virtuelle Realität selbst zum Leben erweckt. In ihrem (simulierten) Wohnzimmer sprechen sie über ihre gemeinsame Leidenschaft für das Sammeln von Kunst, die auch den Anstoß zur Gründung des Museums gab.

Trinken Sie einen Kaffee inmitten eines Meeres von Kunst

Von dem von Leolux aufgestellten Sitzelement „PATCH!“ aus kann man die Kunstsammlung im Depot betrachten, während man die Geschichte aus dem Stilzimmer hört. Die skulpturale Bank wurde von Kiki van Eijk entworfen. Das Möbelstück ist durch seine Dachziegeleindeckung, Form und Farbe ein echter Blickfang. Bei der Einrichtung des neuen Gebäudes legten die Bauherren Wert darauf, dass Nachhaltigkeit bei den Möbeln eine Rolle spielen sollte. Kiki van Eijk übersetzte dies unter anderem in den Entwurf für das Sofa, bei dem Restleder verwendet wurde.

Im Erdgeschoss befindet sich das Museumscafé De Posterij – eine weitere subtile Anspielung auf das ursprüngliche Gebäude –, in dem das Team ein Erlebnis bietet, bei dem Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht. Alles, was sie verkaufen, ist mit einem Nachhaltigkeitssiegel versehen. So arbeiten sie beispielsweise so viel wie möglich mit Produkten aus der Region. Auch hier sorgte Leolux für die Innenausstattung, und zwar in einer Weise, die gut zum Konzept von De Posterij passt.

Ein Ort der Begegnung in Venlo

Das Museum Van Bommel Van Dam ist ein Ort der Begegnung von und für alle! Das neue Van Bommel van Dam wird ein euroregionales Museum für moderne und zeitgenössische (visuelle) Kunst sein, das im Zentrum der Gesellschaft steht. Eine grundlegende Kultureinrichtung und Begegnungsstätte in Venlo, in der sich Besucher aus allen Bereichen des Lebens, Künstler, Bildungseinrichtungen und Unternehmen treffen und gegenseitig inspirieren können. Die Gemeinde Venlo ist dabei, das Gebiet um die Museen herum neu zu gestalten und hat den Ehrgeiz, das Gebiet zum Eingang nach Venlo zu machen. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren