Das Kunstmuseum Ahrenshoop – Werke aus einer Künstlerkolonie

Das Kunstmuseum Ahrenshoop liegt in der Gemeinde Ostseebad Ahrenshoop im nördlichen Mecklenburg-Vorpommern. Es handelt sich hierbei um ein privates Museum, das 2013 eröffnet wurde. Der Fokus des Museums liegt auf der Repräsentierung von Künstlern, die in der Künstlerkolonie Ahrenshoop gearbeitet haben. Dabei werden Werke seit dem 19. Jahrhundert ausgestellt und so die kunstgeschichtliche Entwicklung der Region bis in die Gegenwart illustriert. Insgesamt können im Museum über 800 Kunstgegenstände bewundert werden, welche kontinuierlich um weitere Kunstobjekte ergänzt werden. Mit den verschiedenen Ausstellungen rückt das Museum immer wieder unterschiedliche Künstler und Künstlerinnen in den Fokus und schafft dadurch auch für regelmäßige Besucher und Besucherinnen Abwechslung. Darüber hinaus bietet das Kunstmuseum sowohl für Erwachsene als auch Kinder zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und ähnliches an, wodurch die Kunst hautnah erlebbar wird.

Das wird Ihnen im Kunstmuseum Ahrenshoop geboten

Die ausgestellte Kunst im Kunstmuseum Ahrenshoop gibt einzigartige Einblicke in die Geschichte der Gemeinde Ostseebad Ahrenshoop und umliegender Orte entlang der deutschen Ostseeküste. Da Ahrenshoop sich seit dem Ende des 19. Jahrhunderts zu einer Künstlerkolonie entwickelte, erfolgt die Darstellung der Geschichte über künstlerische Elemente und ist daher auf anderer Ebene erfahrbar als durch klassische Geschichtsbücher. Das Ostseebad Ahrenshoop verfügt über eine facettenreiche Vergangenheit, die sowohl für Jung und Alt ansprechend aufbereitet wurde.

Begonnen hat alles mit Künstlern und Künstlerinnen im späten 19. Jahrhundert, die sich in Ahrenshoop gegenseitig bei der Arbeit unterstützten und über die nächsten Jahre und Jahrzehnte eine Künstlergemeinschaft aufbauten. Während der Zeit des Nationalsozialismus und auch während der DDR-Regierung erlebten viele der kreativen Arbeiter Einschränkungen und suchten im Ostseebad nach Ausgleich. Ihre Kunst gibt einen Einblick in das Künstlerdasein unter Repressionen. Aber auch zeitgenössische Kunstobjekte aus den letzten Jahrzehnten können hier im Kunstmuseum bewundert werden. Durch die Darstellung verschiedener Zeiträume und Künstler wird den Betrachtern die Entwicklung der Kunst unter Einfluss des besonderen historischen Kontexts nahegebracht.

Deswegen sollten Sie sich das Kunstmuseum Ahrenshoop nicht entgehen lassen

Das Kunstmuseum Ahrenshoop hält vor allem für Kinder ein breites Angebot bereit, um die Kunst und Geschichte des Ortes greifbarer zu machen. Aus diesem Grund ist das Museum besonders gut für Schulklassen oder andere Kindergruppen geeignet. Im Sommer finden beispielsweise interaktive Führungen statt, die bereits für Kinder im Grundschulalter geeignet sind. Nach Voranmeldung gibt es auch die Möglichkeit, eine Führung mit einem Künstlerworkshop zu verbinden, sodass die Gruppen selber an eigenen Kunstwerken arbeiten können. Das Kunstmuseum kooperiert außerdem immer wieder mit Schulen und andere Bildungseinrichtungen, wodurch das Verständnis für Kunst und Kultur bei der jüngeren Generation weiter gefördert wird. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren