Kunsthalle in Bremen


Die meisten Schüler und Schülerinnen haben im Vergleich zu anderen Fächern ein besonderes Faible für den Kunstunterricht. Doch häufig steht hier das aktive künstlerische Gestalten im Vordergrund, was zweifelsohne wichtig für einen angemessenen Ausgleich zum ansonsten theorielastigen Unterricht ist. Nichtsdestotrotz kann eine Klassenfahrt inklusive einer Besichtigung der Kunsthalle Bremens die Jugendlichen begeistern und vor allem auch inspirieren.

Unglaubliche Fülle an Kunstwerken

Insgesamt umfasst das Museum Sammlungen aus einem Zeitraum von über 700 Jahren. Allein im Kupferstichkabinett können Sie mehr als 220 000 Werke bestaunen! Von Handzeichnungen, illustrierten Büchern, Druckgrafiken, Plakaten, Aquarellen und Miniaturen ist hier alles dabei! Von zentraler Bedeutung sind Werke Deutschlands, den Niederlanden und Italiens aus dem 16.-18. Jahrhundert sowie Deutschlands und Frankreichs aus dem 19. Und 20. Jahrhundert. Falls Sie Interesse an der Nutzung von bestimmten Objekten haben, um Ihre Schulfahrt oder Studienreise mit einer aktiven künstlerischen Teilnahme zu kombinieren, sollten Sie sich rechtzeitig ans zuständige Personal vor Ort wenden.

Bedeutende Künstler

In der Gemäldesammlung stehen Landschaften, Stillleben und Porträts im Vordergrund. Diese Auswahl zeigt den Lebensstil Bremens. Ein Fokus liegt auf einer Albrecht-Dürer-Sammlung, die dem Kunstmäzen Hieronymus Klugkist zu verdanken ist, während auch die niederländische Malerei aus dem 17. Jahrhundert eine große Rolle spielt. Darüber hinaus überzeugen Werke des flämischen, italienischen sowie österreichischen Barock.

Als Schwerpunkt der ganzen Sammlung ist die Malerei des 19. Jahrhunderts zu betrachten. Beispielsweise sticht Heinrich Jakob Frieds bedeutendes Werk "Die Blaue Grotte von Capri" als Exempel der deutschen Romantik hervor. Außerdem finden Sie eine ganze Reihe von Ölstudien aus der impressionistischen Zeit vor. Und schließlich begegnen Ihnen auch Skulpturen wie zum Beispiel die "Psyche" von Casanova, die den Frühklassizismus präsentiert. Ferner sind Werke von Franz Stuck, George Minne und insbesondere Auguste Rodin sehenswert. So erleben Sie und die Jugendlichen auf Ihrer Klassenfahrt eine künstlerische Reise vom 16. bis ins 20. Jahrhundert.

Gegenwartskunst

Natürlich darf aber auch nicht die Kunst der Gegenwart fehlen, gerade weil die Schüler und Schülerinnen mit der heutigen Lebenswelt konfrontiert werden. So werden in der Kunsthalle Bremens immer auch internationale Tendenzen der künstlerischen Szene vorgestellt. Ergänzt wird der Gesamtbestand durch Werke der Moderne. Hier dominieren vor allem Gemälde von Paula Modersohn-Becker, Fritz Mackensen, Heinrich Vogeler, Otto Modersohn und Hans am Ende. Ebenso sind Werke von Edvard Munch, Erich Heckel, Max Pechstein, Franz Marc, Paul Klee und August Macke vertreten. Pablo Picassos und André Derains Stücke stellen den Kubismus sowie den französischen Surrealismus dar.

Viele Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg sind auch im künstlerischen Bereich festzustellen. Auch deshalb lohnt sich bei einer Schulfahrt oder Studienreise ein Besuch der Bremer Kunsthalle. Denn hier lassen sich das Spiel mit Licht und Bewegung sowie das Experimentieren mit den neuen Medien, insbesondere auch der frühen Computergraphik, nachvollziehen. Ein unumstrittener Vorteil für die Besichtigung dieser Halle besteht also darin, dass viele Kunstepochen inklusive Moderne und Gegenwart abgedeckt werden und somit ein beeindruckender Gesamtüberblick vermittelt wird.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren