Das Golden Eagle Pharmacy Museum in Budapest zeigt die Geschichte der Medizin und Pharmazie

Das charmante Gebäude, in dem dieses interessante Museum untergebracht ist, könnte passender für das Ausstellungsthema kaum sein. Denn in den Räumen des Golden Eagle Pharmacy Museums in Budapest wurde von Mitte des 18. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg eine Apotheke betrieben. Heute geben sie den Besuchern einen tollen Einblick in Geschichte der Medizin und Pharmazie. Neben der Dauerausstellung finden immer wieder interessante temporäre Ausstellungen sowie unterschiedliche Veranstaltungen statt. Dazu gehören diverse Vorträge oder die Teilnahme an der Nacht der Museen. Seit vielen Jahren wird das Museum von Schülergruppen aller Altersklassen besucht. Aus diesem Grund verfügt das Golden Eagle Pharmacy Museum sogar über ein museumspädagogisches Angebot.

Werkzeuge, Bilder und Skulpturen veranschaulichen Krankheit, Heilung und Tod

Die Dauerausstellung präsentiert auf interessante und unterschiedliche Weise die Entwicklung der westlichen Medizin vom alten Ägypten bis in die neuste Zeit. Dabei sollen die Museumsgäste eine lebhafte Vorstellung von der stetigen Entwicklung der Medizin und Pharmazie in verschiedenen Zivilisationen und Zeitaltern erhalten. So sind Werkzeuge ausgestellt, die in der Medizin bei der Heilung von Menschen eingesetzt wurden. Außerdem kommen wissenschaftliche und medizinische Bücher sowie Dokumente zum Einsatz. Weitere Säulen der Ausstellung bilden Skulpturen und Gemälde, die den Fortschritt der geburtshilflichen und chirurgischen Techniken veranschaulichen. Sie dienen zudem als künstlerischer Ausdruck von Krankheit, Heilung und Tod.

Auch das ungarische Gesundheitswesen findet selbstverständlich seinen Platz in der Dauerausstellung des Golden Eagle Pharmacy Museum in Budapest. Hierbei geht es um den fortlaufenden Wandel der Medizin- und Gesundheitskultur und wichtige Personen in der ungarischen Medizin aus dem 18. bis 20. Jahrhundert. Eine Ära, die zum Aufstieg der ungarischen Medizin an die internationale Spitze führte. Besonderes Augenmerk liegt bei der Ausstellung auf dem Material, welches das Werk und das Leben von Ignaz Semmelweis erforscht. Es finden sich auch persönliche Gegenstände des berühmten ungarischen Arztes in dem Museum.

Aufwendige Apothekeneinrichtung und ein Online-Museum

Sehr stolz ist das Museum auch auf die Apothekeneinrichtung. Hier zeigt sich ein aufwendiges Design bei den Einrichtungsgegenständen. Besucher bewundern Holz, wundervolle Keramik, Glasgestelle und viele weitere Gegenstände aus dem früheren Apothekenalltag. Laut dem Museum zählen sie zu den schönsten Exemplaren des ungarischen künstlerischen Erbes. Ergänzend zu dem realen Museumserlebnis steht auch ein Online-Museum zur Verfügung. Dort warten virtuelle Ausstellungen, die in die unterschiedlichen Themen unterteilt sind. Eine weitere Rubrik des Online-Museums ist die Kunstdatenbank und auch ein Bereich mit 3D-Artefakten ist vorhanden. Die Objekte dort lassen sich zudem entsprechend vergrößern. Dieser Onlinebereich ist eine perfekte Ergänzung zum realen Museumserlebnis.
Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren