Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Südtirol

Frauenmuseum Meran

Nicht nur für Mädchen - das Frauenmuseum in Meran

Wer mit seinen Schülern und Schülerinnen eine Klassenfahrt oder eine Studienreise nach Südtirol plant, wird vermutlich auch einen Bummel durch die wunderschöne Stadt Meran unternehmen wollen. Das dortige Frauenmuseum ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn es ist gleichzeitig interessant und amüsant.

Gegründet wurde das Frauenmuseum in Meran von der Österreicherin Evelyn Ortner (1944 - 1997). Die engagierte Vorarlbergerin eröffnete zunächst den ersten Second-Hand-Laden Südtirols und stellte später ihre private Sammlung aus, die sie „Kleines Museum für Kleid und Tand“ nannte. Aus diesem ging dann ab 1993 das Frauenmuseum hervor, welches nach einem Umzug vor einigen Jahren nun mit dem ehemaligen Klarissenkloster am Kornplatz einen perfekten Rahmen fand. Da hier bereits zu Beginn des 14. Jahrhunderts Frauen das Zepter in der Hand hielten, könnte die Umgebung kaum besser gewählt sein. Der Ausstellungsraum ist lang und hell und die Exponate werden in den Vitrinen ausgesprochen geschmackvoll präsentiert.

Gerade für die Jugendlichen von heute erscheint die Periode vor der Emanzipation der Frau eher wie eine Geschichte aus grauer Vorzeit, dabei liegen ihre Anfänge kaum 50 Jahre zurück.


Im Wandel der Zeit

Das Museum möchte informieren, sensibilisieren und provozieren. Immer wieder zaubern manche Exponate ein Lächeln auf die Gesichter der Betrachter. Wer im Rahmen einer Schulfahrt durch die Räume geht, erhält anhand der Objekte der Dauerausstellung einen spannenden Einblick in die Rolle der Frau im Wandel der Zeit. Die gezeigten Kleidungsstücke, Accessoires und Alltagsgegenstände verdeutlichen die schrittweise Veränderung der Gesellschaft. Gerade die wechselnde Mode zeigt mit der Entwicklung vom einengenden Korsett über die ersten Hosen bis zum Minirock symbolisch die Befreiung der Frauen. Die TeilnehmerInnen einer Studienreise werden auch über die europäische Frauengeschichte aufgeklärt und können die wechselnden Schönheitsideale studieren. Zwischen den Vitrinen werden jeweils Frauen vorgestellt, die sich durch Stärke und Mut ausgezeichnet und für ein selbstbestimmtes Leben eingesetzt haben.

Nicht nur in Meran

Zu den Wechselausstellungen, die hier in der Vergangenheit präsentiert wurden, gehörten unter anderem die Themen „Frauenfreundschaften“ oder „Fotografie und Kleidung“. Wer sich rechtzeitig vor Beginn der Klassenfahrt informiert, hat vielleicht sogar das Glück, zum Reisezeitpunkt zusätzlich noch auf ein solches Event zu treffen.
Das Frauenmuseum ist Teil des internationalen Netzwerkes von Frauenmuseen und fungiert außerdem als ein Ort des Austausches für Menschen jeden Alters und aus allen Kulturkreisen. In den Räumen finden immer wieder die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt und auch eine fachspezifische Bibliothek steht den Besuchern zur Verfügung.

Obwohl sich in diesem schönen historischen Gebäude alles um die Frau dreht, eignet sich ein Ausflug im Rahmen einer Schulfahrt auf jeden Fall ausgezeichnet und auch die männlichen Teilnehmer werden von einem Besuch in dem so lebensnahen Museum begeistert sein. Gleichstellungsfragen und Geschlechtergerechtigkeit sind ja auch gerade jetzt in Hinsicht auf die Diskussion um die Gendersprache sehr aktuell.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren