Burg Blomendal


Wenn Sie auf Ihrer Klassenfahrt die Sehenswürdigkeiten der Bremer Innenstadt bereits besucht haben, empfiehlt sich eine Fahrt in den nördlichsten Stadtteil der Hansestadt: Blumenthal. Dort finden Sie die Burg Blomendal, ein wunderbar erhaltenes Rittergut aus dem 14. Jahrhundert. In diesem typisch nordischen, alten Bau erhalten Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in die Bremer Stadtgeschichte: Sie können den alten Rittersaal mit der aufwendig bemalten „Tugenddecke“ bewundern, wo man früher zu Gericht saß. In den Archivräumen des Heimatvereins finden Sie zahlreiche alte Schriftstücke und Werkzeuge aus vergangenen Zeiten, und im großen Landschaftspark können Sie sich im Schatten der alten Bäume eine kleine Auszeit gönnen.

Ritter und Ratsherren

Anders als auf vielen anderen Burgen in Deutschland lebten auf Burg Blomendal nur in ihrer Anfangszeit Angehörige des Adelsstands: Schon im 13. Jahrhundert erbauten die Ritter von Oumünde auf dem Burgberg einen Stammsitz, der allerdings schon 1305 während eines Konflikts zwischen den Rittern und den Ratsherren der Stadt Bremen zerstört wurde. 1354 wurde die heutige Burg von den Oumünder Rittern neu erbaut und war für knapp einhundert Jahre der Sitz der Familie. Mitte des 15. Jahrhunderts übergaben die Ritter ihre Burg der Stadt Bremen. Die Ratsherren trafen nun eine besondere Vereinbarung: Die Burg sollte jeweils einem Mitglied des Rates für zehn Jahre zur Nutzung überlassen werden – danach wurde getauscht. Später war die Burg der Sitz des Bremer Stadtgerichts, bis sie in den Besitz des Kurfürsten von Braunschweig-Lüneburg überging. Burg Blomendal hat also eine spannende Geschichte erlebt und ist auf einmalige Art mit der Stadt Bremen und ihren Bewohnern verbunden.

Die Tugenddecke im alten Gerichtssaal

Wenn Sie die Burg auf Ihrer Schulfahrt besuchen, können Sie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die Spuren dieser aufregenden Geschichte von Burg Blomendal entdecken. Neben den Wappen alter Bremer Bürgerfamilien ist besonders die sogenannte Tugenddecke sehenswert. Nutzen Sie Ihre Klassenfahrt für eine lebendige Geschichtsstunde und bestaunen Sie zusammen die kunstvolle Holzdecke mit den allegorischen Darstellungen der sieben Tugenden und der vier Elemente. Die fantastisch erhaltenen Bilder sind eine absolute Rarität und vermitteln uns anschaulich, wie zu Zeiten der Ritter und der beginnenden freien Städte gelebt und gedacht wurde.

ein Fenster in die Vergangenheit

Im Archiv des Heimatmuseums, das ebenfalls auf der Burg untergebracht ist, können Sie auf Ihrer Studienreise auf eine lebendige und zum Teil sehr persönliche Tuchfühlung mit dem Leben in einer Hansestadt gehen. Im Zeitungs- und Fotoarchiv sehen und lesen Sie über die vergangenen Tage auf der Burg und des sie umgebenden Ortes Blumenthal über Freud und Leid der Menschen, was sie bewegte und was sie schufen. In einem der Räume wird die alte Zeit besonders eindrücklich lebendig: In der Schuhmacherwerkstatt werden Sie auf Ihrer Schulfahrt in die Mitte des vergangenen Jahrhunderts zurückbefördert, als vieles noch per Hand und ohne Strom funktionierte und Handwerkstechniken auf Langlebigkeit, nicht auf Verbrauch ausgerichtet waren.
Überaus spannend ist auch die Geschichte des Walfängers und Polarforschers Eduard Dallmann, der im 19. Jahrhundert in Blumenthal aufwuchs und von hier aus zu seinen Reisen in den Norden aufbrach. Walfangwerkzeuge und weitere Gegenstände der Seefahrt veranschaulichen die Geschichte des jungen Mannes, der bereits mit 15 Jahren auf großen Schiffen unterwegs war.

Veranstaltungen und Öffnungszeiten

Auf Burg Blomendal finden sowohl an den Wochenenden als auch unter der Woche verschiedene Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen und Feste statt. Für Ihre Studienreise sind besonders die wechselnden Ausstellungen in den Räumen der Burg interessant. Da es sich bei Burg Blomendal nicht um ein staatliches Museum, sondern um einen ehrenamtlich betreuten Ort des Heimatvereins Burg Blomendal e.V. handelt, wird für einen Besuch um eine vorherige Anmeldung gebeten.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren