Das Schokoladenmuseum in Budapest

Im Schokoladenmuseum von Budapest wird die Leidenschaft für Schokolade geteilt. Das wunderschöne Museum am Kossuth-Platz wurde liebevoll und detailliert gestaltet. Die Kinder können in diesem schönen Rahmen die Geschichte der Schokoladenherstellung kennenlernen und erfahren auch viel über die wichtigsten Werkzeuge für die Herstellung von Schokolade.

Die Besucher tauchen in die abenteuerliche Geschichte der Schokolade ein und erleben eine Schokoladenwerkstatt mit eigenen Augen. In den Ausstellungsräumen sind zudem filigran gearbeitete Marzipanfiguren und sorgfältige Nachbildungen von Juwelen des Königshauses in Marzipan zu bewundern.

Zu den Highlights der Ausstellung gehört die größte Marzipanfigur auf der ganzen Welt. Die Skulptur des Künstlers Jean-Étienne Liotard wiegt beinahe 80 Kilogramm! Die Kreation zeigt eine Nachbildung eines Gemäldes des Schokoladenmädchens.

Zudem erwarten die Besucher im Szamos-Schokoladenmuseum eine Vielzahl weiterer toller Attraktionen. Allein die Abteilung mit den vielen unterschiedlichen bunten Pralinen ist wundervoll anzusehen. Natürlich dürfen die Pralinen später auch verkostet werden.

Die wundervolle Geschichte der Schokolade

In dem Museum erfahren die Besucher auch interessante Fakten zur Geschichte der Szamos-Schokolade. Die Erfolgsgeschichte begann im Jahre 1986. Damals eröffnete der Kontor Mátyás Szamos sein erstes Geschäft in der Párisi-Straße. Zu seinen Spezialitäten zählen die köstlichen Marzipan-Cognac-Kirschen. Sie legten den Grundstein seines Erfolgs. Zudem bot er handgefertigte Pralinen zum Verkauf an, die großen Anklang fanden.

Sein Traum war es, ein Schokoladenmuseum zu gründen, in dem er seine Leidenschaft mit anderen Menschen teilen kann. Mit der Eröffnung des Museums vor einigen Jahren ging sein Traum dann endlich in Erfüllung. Seitdem werden jedes Jahr immer mehr Besucher in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung eingeweiht.

Das moderne Museum bietet inzwischen sogar online geführte Schokoladentouren an. Die virtuelle Tour führt die Besucher durch die Geschichte der Schokoladenherstellung von ihren Anfängen bis heute. Anlässlich des Jubiläums hat das Unternehmen diese Innovation eingeführt und das Angebot um interaktive Führungen erweitert.

Verkosten erwünscht

Die Besucher, die den süßen Geschmack von Schokolade lieben, werden überrascht sein, wenn die Kakaobohnen geknackt werden. Der Rohstoff der Schokolade ist keineswegs süß und schmeckt nicht nach einer Delikatesse. Die Verkostung der rohen Zutaten hilft aber beim Verständnis des Herstellungsprozesses.

Die Herstellung einer leckeren Schokolade nimmt Zeit in Anspruch. Zudem sollte man alle Tricks ihrer Herstellung kennen. Um den Lernerfolg zu erhöhen, dürfen die Besucher ihr Können selbst ausprobieren und erhalten am Ende des Besuchs ihr eigenes Produkt. Die Herstellung der eigenen Schokolade ist eine tolle und einzigartige Erfahrung, die niemand so schnell vergisst.

Auch über den Abbau von Kakao wird in dem Museum berichtet. Die Heimat des Kakaos und die größten Anbaugebiete entlang des Äquators werden vorgestellt und beschrieben. Zudem werden die verschiedenen Verarbeitungsschritte der Kakaofrucht behandelt. Auch über die Kombination mit anderen Geschmäckern und Lebensmitteln wird berichtet. Es wird beispielsweise erklärt, wie weiße Schokolade hergestellt wird.

Der Schokoladensalon

Im prachtvollen Schokoladensalon wird wunderschönes Porzellan präsentiert. Die schönen Stücke stammen aus der privaten Sammlung der Familie Szamos. Unter den Sammlerstücken befinden sich auch Tassen und Teller von namhaften Herstellern wie Augarten, Meißen und Herend.

Alle Sammlerstücke dienen dem eleganten Genuss von heißer Schokolade und leckeren Pralinen. Viele der Tassen und Teller standen in ehemaligen Herrensalons und in edlen Speisesälen. Auch das historische Süßwarengeschäft ist eine echte Augenweide.

Es erinnert an ein Süßwarengeschäft aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die farbenfrohen Bonbons und Pralinen werden in großen Gläsern präsentiert. Zudem warten viele Details wie eine bezaubernde Löffelsammlung darauf, entdeckt zu werden.

In der Schokoladenwerkstatt wird dann aber wieder mit modernen Werkzeugen und Schokoladenformen hantiert. Ein Schokoladenmeister führt seine Künste vor und dekoriert eine Torte mit einem Schokoladenüberzug. Die Besucher dürfen die Torte anschließend nach Herzenslust verzieren.

Ein Kurzfilm stellt die Schritte der Schokoladenherstellung vor und gibt spannende Einblicke in die Geheimnisse des Konditorsberufes. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren