Faszination Vulkanismus – auf zu den Liparischen Inseln!

Bei einem Aufenthalt am Tyrrhenischen Meer bietet es sich an, einen Tagesauflug zu den Liparischen Inseln zu unternehmen. Nicht nur landschaftlich bieten die Inseln ein Highlight nach dem anderen. Auch geologisch gesehen gibt es hier viel zu entdecken und zu erfahren. Wer gern mehr über die Entstehung dieser Vulkaninseln erfahren möchte, sollte sich einen Ausflug zu den Liparischen Inseln nicht entgehen lassen.

Die Liparischen Inseln im Überblick

Die Gruppe der Liparischen Inseln, auch Äolische Inseln, besteht aus sieben Inseln, von denen sicherlich einige dem Namen nach schon bekannt sind: Lipari, Salina, Vulcano, Stromboli, Filicudi, Alicudi und Panarea. Die größte Insel ist mit 37,5 Quadratkilometern Lipari, die kleinste Insel mit 3,4 Quadratkilometern ist Panarea. Die Liparischen Inseln liegen nördlich von Kalabrien und Sizilien im Tyrrhenischen Meer und sind vom Festland aus gut im Rahmen eines Tagesausfluges per Schiff zu erreichen. Bei einem solchen Ausflug werden mehrere Inseln besucht und man wird schnell feststellen, dass jede Insel für sich ihre Besonderheiten aufzuweisen hat.

So sieht man beispielsweise auf der größten Liparischen Insel Lipari weiße Berge. Einst wurde hier weißer Bimsstein abgebaut und in die weite Welt verschifft. Bimsstein ist ein vulkanisches Gesteinsglas, welches sehr porös und leichter als Wasser ist. Die Zeiten des Abbaus sind allerdings vorbei und zurückgeblieben sind die weißen Berge und an der Küste, wo das Gestein verschifft wurde, leuchtet heute das Meer türkisblau. Und noch ein weiteres vulkanisches Gesteinsglas spielte auf Lipari eine große Rolle. Das schwarze Obsidian hat Lipari in der Bronzezeit zu viel Reichtum verholfen.

Auch ein Besuch auf Stromboli ist ein spannendes Erlebnis. Diese Insel ist vielen bekannt durch ihren noch aktiven Vulkan mit gleichem Namen. Eindrucksvoll präsentiert sich die Insel mit den gut sichtbaren Lavaströmen vergangener Zeiten. Aber auch heute noch ist der Stromboli in Bewegung und gehört sogar zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Ein installiertes Frühwarnsystem ist überall auf der Insel präsent und sorgt für rechtzeitige Warnung der Anwohner und Besucher.

Eine weitere hoch interessante Liparische Insel ist Vulcano. Hier gibt es eine Badestelle, wo man ein Schwefelbad nehmen kann. Die gelben Ablagerungen des Schwefels bieten eine eindrucksvolle Kulisse. Aber nicht nur optisch ist das eine spannende Impression. Auch der Geruchssinn nimmt die Schwefeldämpfe in besonderer Weise wahr.

Unvergesslich und informativ

Ein Tagesauflug zu den Liparischen Inseln ist ein unvergessliches Erlebnis. Vom Schiff aus kann man zwischen den Hauptinseln immer wieder bizarre Felsformationen im Meer aufragen sehen. Jede der Inseln hat ihre Besonderheiten und interessante Erlebnisse zu bieten. Wo sonst, wenn nicht hier, erhält man die Möglichkeit, ganz nah an einem Vulkankrater zu stehen und die heiße Erde zu spüren? Aber vor allem auch die Informationen, welche bei einem Tagesauflug vermittelt werden, ermöglichen in Verbindung mit den Eindrücken vor Ort ein besonderes Erlebnis der vulkanischen Aktivitäten im Mittelmeerraum. Die Eindrücke des Tages werden noch lange in Erinnerung bleiben und die Schönheit der Inselgruppe ist einmalig.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren