Tauchen Sie ein in die Musikgeschichte im Béla Bartók Gedenkhaus in Budapest

Das Béla Bartók Gedenkhaus befindet sich im Grüngürtel des 2. Bezirks von Budapest und ist ein Museum, das den ehemaligen Wohnsitz des Komponisten in Budapest, seine Wohnräume und die Möbel, das Klavier, die persönlichen Sammlungen und die Utensilien der Familie Bartók zeigt, die seither von der Familie sorgfältig aufbewahrt werden.

Verpassen Sie nicht die Musikveranstaltungen in Budapest!

Das Béla Bartók Gedächtnishaus ist ein Veranstaltungsort für Konzerte, pädagogische Vorträge, Filmvorführungen und museumspädagogische Veranstaltungen, die sich hauptsächlich mit dem Lebenswerk des Komponisten befassen. Im Konzertsaal, der sich aus den Räumen der Gedenkstätte zusammensetzt, finden regelmäßig Konzerte klassischer Musik statt, bei denen junge, talentierte Musiker und Kammerensembles renommierter Künstler auftreten. Bartók-Bücher, -Noten, -CDs, -DVDs, -Postkarten und -Broschüren können im Musikladen erworben werden. Das Béla Bartók Gedenkhaus empfängt seine Besucher mit stets interessanten musikalischen Programmen!

Der letzte Wohnsitz des berühmten ungarischen Komponisten, Pianisten und Musikethnologen Béla Bartók

Das berühmte Haus in der Csalán út, das heute das Andenken an das größte Genie der ungarischen Musik bewahrt und fördert, wurde 1924 am Fuße der Budaer Waldhügel erbaut. In jenen Jahren gehörte die Gegend mit ihren üppigen Gärten und der spärlichen Bebauung auf den Hügeln oberhalb von Pasarét eher zu dem, was man heute als „Landschaftsschutzgebiet“ bezeichnet, als zu der lärmenden Hauptstadt. Die frische, duftende Luft, die Stille des Vogelgezwitschers, die greifbare Realität der Natur, machten es zu einem idealen Zuhause für den Künstler, der den Lärm der Stadt, den Lärm der Maschinen und die Indiskretion der Menschen nur schwer ertragen konnte. Denn ab 1932 wurde das Gartenhaus der damaligen Nummer 27, später Nummer 29, zum letzten Wohnsitz von Béla Bartók, wie das historische Schicksal es wollte. Heute ist es ein Museum, genauer gesagt ein Ort des Gedenkens, an dem sein Geist oft durch seine Musik beschworen wird. Im Garten wurde ein stufenförmiges, mit Steinen verkleidetes Theater errichtet, das für Konzerte im Freien geeignet ist. Daneben steht eine ganzfigurige Statue von Imre Varga (eine Kopie davon gibt es in Paris und London).

Erleben Sie den Geist des großen Musikers im Béla Bartók Gedenkhaus

Die Ausstellung erinnert an den Künstler, den Ethnomusikologen, den Interpreten, aber vor allem an den außergewöhnlichen Menschen. Hier, in seinem winzigen Arbeitszimmer im Obergeschoss, das ursprünglich durch eine gepolsterte Tür vom Lärm der Außenwelt abgeschirmt war, brachte er Mitte der 1930er Jahre eine ganze Reihe von Meisterwerken zu Papier: Die Sonate für zwei Klaviere, die Kontraste, das Divertimento für Paul Sacher und das Kammerorchester Basel sowie das Zoltán Székely gewidmete Violinkonzert.

Die Gedenkstätte in der Csalán-Straße ist heute ein weltberühmter Treffpunkt für Bartók-Verehrer, musikbegeistertes Publikum, junge Menschen, Musiker und Interessierte. Fünfundzwanzig Jahre lang zeugen Gedenkbücher von den Besuchen außergewöhnlicher Gäste, darunter Paul Sacher, Andor Foldes und Yuri Simonow.

Zum 125. Geburtstag Bartóks wurde das gesamte Haus renoviert, ein Geschenk des Erben des Komponisten, Gábor Vásárhelyi. Das Äußere wurde in seiner ursprünglichen Schönheit wiederhergestellt, während das Innere nicht nur vergrößert und modernisiert wurde, sondern nun auch eine Ausstellung des Arbeits- und Wohnzimmers des Komponisten im Originalzustand zeigt.

Eine Statue des Komponisten steht draußen in dem schönen Garten, in dem ein rundes Theater steht, in dem im Frühjahr und Sommer Freiluftkonzerte stattfinden. Jedes Jahr am 26. September, dem Tag, an dem Bartók 1945 starb, tritt das Bartók-Streichquartett auf.
Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren