Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Ostsee

Willkommen unter dem Meer - im Ozeaneum in Stralsund

Die Meere der Erde gelten als Ursprung allen Lebens und sind ein großer und entscheidender Teil unserer Umwelt und Natur. Sie sind so vielseitig wie interessant und das Wissen über Ozeane, ihre Bewohner und ihren Schutz ist heute so wichtig wie nie zuvor. Der ideale Ort, um sich dieses Wissen mit viel Spaß und Begeisterung anzueignen, ist das Ozeaneum in Stralsund. Zur Stiftung „Deutsches Meeresmuseum“ gehörend, ist es eine beeindruckende Mischung aus Naturkundemuseum und Großraum-Aquarien-Anlage, und hat sich insbesondere auf die nördlichen Meere spezialisiert.


Die Anlage


Das Erlebnis Ozeaneum beginnt dabei bereits, bevor man auch nur zur Tür eingetreten ist, denn der moderne Bau liegt direkt am Stralsunder Hafen und bietet einen fantastischen Ausblick auf diesen. Die vier originell geformten Gebäude mit den schön geschwungenen weißen Wänden wurden dabei von Steinen inspiriert, die vom Meerwasser umspült werden.

Aquaristische Ausstellung


50 Aquarienbecken, vom Nordatlantik über die Nord- und Ostsee, sowie fünf themenbezogene Dauerausstellungen laden jeden Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Ozeane ein und bieten Spannung für Groß und Klein.
Alle Becken bilden unterschiedliche Lebens- und Wasserwelten der diversen Ozeane ab und zeigen die verschiedensten typischen Meeresbewohner der jeweiligen Unterwasserregion. Dabei kann der Besucher nicht nur Wasserbewohner und Aquarien betrachten, sondern sich unter anderem im Unterwassertunnel fühlen, als stünde er auf dem Meeresgrund. Oder er kann in abgedunkelten Becken fluoreszierenden Quallen zusehen, die wie leuchtende Kunstwerke an den Betrachtern vorbei schweben. Das größte Becken des Ozeaneums fasst 2,6 Millionen Liter Wasser und ist das Heim der größeren Aquarienbewohner – darunter sogar Haie und Rochen.

Museale Ausstellung


Das Meeresmuseum bietet aber nicht nur lebende Tiere und Aquarien, sondern auch zahlreiche Attraktionen, die ein Museum ausmachen. So können beispielsweise Skelettmodelle prähistorischer Meeresriesen bestaunt werden, während in Führungen Meereskunde zum Anfassen geboten wird. Im Demobecken der Ausstellung „Meer für Kinder“ können lebendige Seesterne, Strandkrabben oder Einsiedlerkrebse unter der Anleitung sachkundiger Mitarbeiter hautnah betrachtet werden. Auch an Exponaten aller Art und interaktiven Informationsangeboten – selbstverständlich auf dem neuesten Stand der Technik – mangelt es nicht.
Wer sich einen Moment entspannen und ausruhen möchte, dem sei die Ausstellung „Riesen der Meere“ empfohlen, denn hier kann sich der Besucher bequem auf eine der angebotenen Liegen legen und über sich im verdunkelten „Ozean“ unter anderem Modelle von Orcas und anderen Walen in Lebensgröße sowie eine eindrucksvolle Multimediashow auf sich wirken lassen. Weitere kunstvolle Ausstellungen runden das Museumsangebot stilvoll ab und machen das genaue Kennenlernen unserer Ozeane zum spannenden Abenteuer.

Pinguine

Und als sei all das nicht schon Attraktion genug, bietet das Meeresmuseum noch einen zusätzlichen Höhepunkt, der ganz besonders bei den jüngeren Gästen sehr beliebt ist: Das Ozeaneum beherbergt nämlich nicht nur Fische, sondern auch eine aufgeweckte Pinguinkolonie, bei deren täglichen, von den Mitarbeitern kommentierten Fütterungen auf der Dachterrasse des Museums zugesehen werden kann.

Fazit


Alles in allem ist das Ozeaneum als Museum mit zahlreichen Mitmachmöglickeiten sowie einer faszinierenden Mischung aus Aquarium und Zoo ein einzigartiges und spannendes Ziel, das Besucher jeden Alters in die Welt unter dem Meer entführt und sie sicher so schnell nicht wieder loslässt.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren