Senckenberg Frankfurt

Sven Tränkner, Senckenberg
Sven Tränkner, Senckenberg

Faszination Senckenberg Museum, Frankfurt am Main

Die Geschichte des Museums nahm 1817 ihren Ursprung als vor über 200 Jahren die Senckenberggesellschaft für Naturforschung gegründet wurde. Das Museum wurde nach dem Frankfurter Arzt und Naturforscher Dr. Johann Christian Senckenberg benannt. Der heutige Gebäudekomplex befindet sich amtlich gesehen im Frankfurter Westend. Einheimische rechnen das größte Naturkundemuseum Deutschlands jedoch eher zum Stadtteil Bockenheim. Die umfangreichen Ausstellungen, die das Senckenbergmuseum zu bieten hat, interessieren nicht nur Erwachsene, sondern begeistern auch Kinder. Gehen Sie auf Zeitreise und erleben Sie anhand der Exponate die Geschichte und Entwicklung der Tier- und Pflanzenwelt, der Erde und des Menschen!

Die beeindruckenden Dauerausstellungen

In der Ausstellung gibt es Folgendes zu sehen:

  • Dinosaurier
  • Dioramen (Lebensgruppen von Tieren)
  • Lebensraum Meer
  • Weltnaturerbe Grube Messel
  • Anatomie im Glas
  • Säugetiere
  • Vogelausstellung
  • Evolution des Menschen
  • Bewegte Erde
  • Wale und Elefanten
  • grüne Evolution

Wer an das Senckenbergmuseum denkt, verbindet mit ihm auf jeden Fall den Raum, in dem gigantischen Dinosaurierskelette zu sehen sind. Als das älteste Exponat erweist sich der Plateosaurus aus der Triaszeit. Hinzu kommen aus der Jurazeit stammende, pflanzenfressende Sauropoden mit ihren unglaublich langen Hälsen. In der Kreidezeit ist hingegen der berühmte Tyrannosaurus anzusiedeln. Die imposanten Ausstellungsstücke bringen nicht nur Kinder zum Staunen, sondern verblüffen auch Erwachsene.

Als Schausammlung werden präparierte Säugetiere wie Beutel-, Kloaken- und Plazentatiere ausgestellt. Viele der Exponate zeigen Lebewesen, die zum Teil bereits ausgestorben sind.

Um die Geo- und Biodiversität der Erdgeschichte und des Lebens zu dokumentieren und zu erforschen, werden in Gläsern Präparate konserviert. Die sogenannte „Anatomie im Glas“ umfasst 37 Millionen zoologische, botanische und mineralogische Serien. Beispielsweise lässt sich hier sehen, wie das Gehirn eines Wals aussieht oder die Zunge eines Pinguins.

Unter dem Motto „Grüne Evolution“ wird aufgezeigt, wie vor etwa 430 Millionen Jahren die ersten Pflanzen das Festland besiedelten. Man sieht die Entwicklung von den ursprünglichen Blaualgen bis hin zu den heutigen Blütenpflanzen. Gezeigt wird, wie die Pflanzen sich in ihrem Aufbau im Laufe der Zeit entwickelten. Aufgrund der Evolution können die Pflanzen immer neuere Gebiete erobern und sich diversifizieren.

Äußerst interessant ist natürlich die Evolution des Menschen, des Homo Sapiens, der seit etwa 200.000 Jahren existiert. Die Ausstellung beinhaltet eine Reihe von Schädeln und verfügt über Rekonstruktionen von Gesichtern einiger unserer Vorfahren. Diese kann man nicht nur anschauen, sondern auch berühren, was insbesondere für Kinder und Jugendliche spannend ist.

Angebote für Vorschüler und Schüler

Das Senckenbergmuseum sieht seine Aufgabe in der Bildung von Schülern und bietet daher je nach Alter Entdeckungsreisen im Museum an. Sei es Vorschule, Kita, Primarstufe oder Sekundarstufe I bzw. II, alle sind herzlich willkommen, ihre Wissensbegierde auszuleben und Neues zu erfahren. Für die Kleinsten geht es zunächst darum, sie zum Staunen zu bringen und ihr Geschichtsinteresse zu wecken. Das Museum verfügt über viele Tastobjekte (z. B. Mammut-Unterkiefer, Dinosaurierrippe), durch welche die Kinder Erfahrungen sammeln können. Ältere Kinder sowie Jugendliche haben die Möglichkeit, an Führungen mit bis zu 10 Personen teilzunehmen. Hier geht es schon um komplexere Themen und das Entstehen von Fragen, die das Fachpersonal im Rahmen des Forschungsstandes zu beantworten weiß.


Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren