Die Wikingerburg Trelleborg bei Slagelse


Sie kamen aus dem Norden, waren kampflustig und bis unter die Zähne bewaffnet. Ihre Schiffe mit den gestreiften Segeln und dem Drachenbug sind legendär und auch den Kindern durch die Fernsehserie „Wicki und die starken Männer“ bekannt.
Doch wer waren die Wikinger wirklich? Wie lebten sie? Waren sie tatsächlich jene wilden Krieger, deren Leben nur aus Kampf und Eroberung bestand?
Auf Ihrer Klassenfahrt nach Dänemark können Sie all dies gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern herausfinden: auf der Wikingerburg Trelleborg.

Die Trelleborg: Dänemarks berühmteste Wikingerburg

Auf der Insel Seeland, dänisch Sjælland, ließ der Wikingerkönig Harald Blauzahn um 890 die Trelleborg errichten. Sie war ursprünglich aus Stein, Holz und Lehm gebaut, von denen heute noch der Wall und die Fundamente zu besichtigen sind. Ausgrabungen auf dem Gelände der Burg haben viele Fundstücke aus dem Alltag der Wikinger zutage gebracht, die Sie auf Ihrer Klassenfahrt im Museum der Burg bestaunen können. Sie erzählen aus dem Leben der Menschen um 1000, zu dem zwar auch Waffen wie Pfeile und Schilde gehörten, aber ebenso Scheren, Nadeln und Webvorrichtungen, die auf ein friedliches Leben verweisen. Besonders im Frühling und im Sommer wird die alte Wikingerburg zu einem lebendigen Geschichtsort: In dem nachgebauten Wikingerdorf „Slagløse“ können Sie auf Ihrer Schulfahrt mit den Kindern für einen Tag wie die Wikinger leben. Die Schülerinnen und Schüler können auf diese Weise ganz real nachempfinden, wie sich das Leben der Wikinger wirklich anfühlte, wie schön, aber auch mühselig der Alltag um 1000 sein konnte. Sie bekommen einen Einblick in alte Handwerkstechniken und spüren, wie es ist, ein Leben ohne Strom und Handys zu führen.

Die Wikinger kommen! Das große Wikinger-Festival im Sommer

Möchten Sie mit den Schülern und Schülerinnen an einem besonders aufregenden und einprägsamen Wikinger-Erlebnis auf Ihrer Schulfahrt teilnehmen, dann besuchen Sie die Trelleborg im Juli. An vier Tagen findet in jedem Jahr das große Wikinger-Festival statt, zu dem gewöhnlich über 1000 Schausteller und Teilnehmer erwartet werden. Die alten Wallanlagen verwandeln sich in einen Markt aus der Wikingerzeit. In zahlreichen Schau- und Verkaufsbuden werden authentische, handgemachte Produkte angeboten, und Schaukämpfe versetzen Sie und die Kinder zurück in die Zeit, als die Wikinger noch vor Dänemarks Küsten kreuzten. Das Museum mit Cafè und Shop sind selbstverständlich auch an diesen besonderen Tagen für Sie geöffnet.

Anfahrt und Kosten

Die dänische Insel Sjælland erreichen Sie von Deutschland aus, ohne eine Fähre für Ihre Studienreise buchen zu müssen, da Slagelse durch die Storebælt-Brücke mit dem dänischen Festland verbunden ist. Von Flensburg aus haben Sie das Wikingerdorf in gut 2,5 Stunden über die E 45 erreicht. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Benutzung der „Storebæltbroen“ eine Maut zahlen müssen. Vor dem Museum befinden sich ausreichend Parkplätze für die Busse. Der Verzehr von eigenem Proviant ist in der Wikingerburg gestattet, sodass der Verpflegung auf Ihrem Tagesausflug nichts im Wege steht. Ihr Besuch der Burg und des Museums ist kostenlos. Im zugehörigen Museumsshop können die Schülerinnen und Schüler Andenken an ihren aufregenden Tag auf der Wikingerburg erwerben: Silber- und Bronzeschmuck, Leder- und Holzwaren befinden sich ebenso im Angebot wie Trinkhörner (aus denen man statt Bier ja auch Apfelsaft trinken kann)und Spielzeug aus der Wikingerzeit. Daher ist es empfehlenswert, dass die Kinder ein kleines Taschengeld auf ihrer Studienreise dabei haben.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren