Basilica di San Marco - Der Markusdom


Der Markusdom zählt zu den Highlights von Venedig und darf auf keiner Klassenfahrt in die historische Stadt fehlen.
Die Lagunenstadt Venedig - eine Stadt der Romantik, durchzogen von malerischen Kanälen und geprägt von den typischen italienischen Häusern mit den bröckelnden Fassaden.
Die Basilica di San Marco ist die Hauptkirche von Venedig und liegt am Markusplatz im Zentrum von Venedig. Der Markusplatz wurde von Napoleon als schönster Salon Europas bezeichnet. Seit 1807 ist der Markusdom die Kathedrale des Patriarchen von Venedig. Die Basilica verfügt über fünf große Portale, welche vom Markusplatz zugänglich sind. Jedes der Portale ist ein Meisterwerk für sich. Was den Markusdom so einzigartig macht? Die Verschmelzung von byzantinischen, gotischen, und arabische Komponenten zu einer eigenständigen Sprache der Architektur. Die Schüler und Schülerinnen werden vom Kronjuwel Venedigs begeistert sein.

Zur Geschichte

Die erste Kirche entstand 829 bis 832 als Palastkapelle des Dogenpalastes unter dem Dogen Giovanni I. Particiaco und wurde dem heiligen Markus geweiht. Die um 828 aus Alexandria geraubten Glieder des Evangelisten Markus sollten dort aufgenommen werden.
976 wurde der Dogenpalast von einem von Aufständischen gelegten Feuer zerstört. Im gleichen Jahr begann der Wiederaufbau der zweiten Kirche.
Vom 13. Jahrhundert bis ins 17. Jahrhundert fanden Veränderungen und Erweiterungen statt. Gleich zu Beginn des 13. Jahrhunderts wurden zum Beispiel die Kuppeln der Markuskirche erhöht.
Als Jahr der Fertigstellung gilt 1617.

Was gibt es zu Besichtigen?

Dieses gigantische und prachtvolle Bauwerk wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Die Raumwirkung ist atemberaubend! Der Boden der Vorhalle ist übersät mit ornamentalen Mosaiken aus Marmor. Die Wände sind im unteren Bereich mit Marmorplatten aller Art verkleidet und die Decken sind bedeckt mit Mosaiken auf Goldgrund. Die Mosaiken bilden eine der größten zusammenhängenden Mosaikflächen der Welt.
Im Chorbereich der Markuskirche befindet sich eine sehr schöne Ikonostase, eine eindrucksvolle mit Ikonen geschmückte dreitürige Bilderwand. Zu bestaunen gibt es auch den prächtigen Hochaltar mit dem Sarkophag des heiligen Markus.Die Schatzkammer ist in alten Räumen zwischen den Dogenpalast und dem Markusdom untergebracht. Die beeindruckende Schatzkammer beinhaltet 283 Objekte, aus den kostbarsten Materialien, die man sich nur vorstellen kann. Bewundern Sie antike Schätze, kostbare Goldschmiedekunst, Silbergegenstände, Edelsteine und Glasmalereien.
Auch der Markusdom verfügt über die Königin der Instrumente. Die Orgel der Basilika wurde 1909 erbaut und lässt einen nur erahnen, wie klangvoll und ergreifend sich ein Orgelspiel an einem solch heiligen Ort anhört.

Um alles bis ins kleinste Detail zu besichtigen, benötigen Sie wahrscheinlich Tage. Jedoch wird sich Ihr Besuch, egal wie lang, tief ins Gedächtnis graben.

Ein paar Hinweise vorab:

Der Zutritt zur Basilika ist kostenlos. Führungen und diverse Bereiche wie die Schatzkammer sind kostenpflichtig.
Die Basilika ist mit dem nötigen Respekt zu betreten.
Angemessene Kleidung ist gewünscht.
Es darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.
Gepäck wie Rucksäcke oder Taschen dürfen nicht mitgenommen werden.
Am Einlass finden strenge Kontrollen statt.

Viel Freude beim Erkunden der Basilica di San Marco.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren