Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Rom

Forum Romanum

der zentrale Ort der Ewigen Stadt

Mitten in der Ewigen Stadt Rom liegt das antike Forum Romanum. Was einst der zentrale Punkt des gesellschaftlichen Lebens der alten Römer war, ist noch heute in seinen Grundzügen gut zu erkennen. Forum bedeutet zu deutsch Marktplatz, deswegen ist es nicht verwunderlich, dass dort diverse Basiliken und Läden ausgegraben wurden. Aber auch religiöse Bauten wie Tempel, denn das Forum Romanum war auch ein religiöses Zentrum.
Noch heute ist das Forum Romanum ein hoch frequentierter Ort, da es für viele Rombesucher einfach ein Muss ist. Da es aber recht weitläufig ist, kommt man nicht in ein Gedränge und das Freilichtmuseum ähnelt mehr einem historischen Park mit allerlei Bauten.
Es liegt im Tal zwischen 3 der sieben Hügel Roms: dem Palatin, dem Esquilin und dem Capitol. Dementsprechend ist es auch sehr gut zu erreichen, beispielsweise vom Kapitolshügel aus, also der Piazza Venezia oder vom Kolosseum und der Via dei Fori Imperiali.

Interessante Bauwerke

Das Forum Romanum besteht aus einer Vielzahl an historisch-antiken Bauwerken, das sind ein paar der spannendsten:
Tempel der Venus: dieser Tempel ist ein Ort des Venuskults. Dort wurde die Göttin der Liebe und auch die Göttin des latinischen Bunds verehrt und Opfer gebracht.
Damals mit einer Grundfläche von 14.000 Quadratmetern, als der größte Tempel Roms erbaut, ist er heute doch um einiges kleiner. Dafür, dass der Venustempel bereits 121 nach Christus unter Hadrian erbaut wurde, ist er aber noch sehr gut erhalten.

Basilika Aemilia: in römischen Basiliken fanden Gerichtssitzungen und wichtige Handelsgeschäfte statt. Die
Curia: in der Curia oder Kurie versammelte sich einst der römische Senat. Nachdem sie Mitte des 20. Jahrhunderts aufgrund von Ausgrabungen abgetragen wurde, ist sie inzwischen rekonstruiert. Somit lässt sie sich sehr gut besichtigen.

Titusbogen: der Titusbogen ist der älteste erhaltene Triumphbogen der Ewigen Stadt, so wurde er Kaiser Titus 70 nach Christus für die Eroberung Jerusalems gestiftet. Der Bogen ist in hervorragendem Zustand und Inschriften laden vielleicht den ein oder anderen zum Übersetzen ein.

Maxentiusbasilika: die Maxentiusbasilika war einst die 2. größte Basilika Roms. Gebaut wurde sie von ihrem Namensgeber Kaiser Maxentius, der die Fertigstellung aber leider nie erleben sollte. Die Maxentiusbasilika war für damalige Zeiten ein architektonisches Meisterwerk und inspirierte viele Jahrhunderte später Teile des Neubaus des Petersdoms! Besichtigen können Sie noch heute das rechte Seitenschiff der Basilika, die anderen Teile stürzten 1349 bei einem Erdbeben ein.

Haus der Vestalinnen: die Anhängerinnen der Göttin Vesta nannten sich Vestalinnen. Sie waren die einzigen Priesterinnen Roms und ihre Hauptaufgabe war es, das Feuer zu hüten. Ihr eheloses Leben spielte sich im Haus der Vestalinnen ab und nur sie hatten zusammen mit dem Kaiser das Privileg innerhalb der Stadtmauern begraben zu werden. Das Haus der Vestalinnen ist noch heute gut erkennbar.

Kaiserforen: die 4 Kaiserforen sind Erweiterungen des Forum Romanum. Noch heute sind sie beispielsweise über die Via dei Fori Imperiali begehbar und sorgen garantiert für Staunen!

definitiv einen Besuch wert!

Das Forum Romanum ist aber nicht nur für Lateinschüler interessant. Denn Latein ist schließlich auch die Stammsprache anderer moderner Fremdsprachen wie Französisch, Italienisch, Spanisch oder Englisch.
Egal welche Beziehung man zu Latein oder dem antiken Rom hat, das Forum Romanum reißt jeden mit und versetzt ins Staunen. Es ist faszinierend, wie viel tatsächlich an Säulen, Bauwerken und Fundamenten erhalten ist und in welchem Zustand. Da wird einem bewusst, warum Rom die Ewige Stadt ist.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren