Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Prag

Der Aussichtsturm Petrin bietet mehr als nur die Aussicht auf Prag!

Petřín – der Eiffelturm Prags

Wenn ein Klassenausflug in das wunderschöne Prag stattfindet, darf eines ganz klar auf der To-do-Liste nicht fehlen: Der Aussichtsturm Petrin.

Wer aus luftiger Höhe vom Aussichtsturm Petrin einen Blick über Prag werfen will, muss den Laurenziberg, auf dem der Turm erbaut ist, zuerst einmal erklimmen.
Sei es zu Fuß oder auch für kleines Geld mit der Laurenzi-Seilbahn, beides ist schon ein Erlebnis für sich. Immer höher gelangt man und erhält einen immer schöneren Ausblick auf die herrlichen Bauten Prags. Von dort oben ist es für Lehrkräfte relativ einfach, den Schülern aus einem interessanten Blickwinkel die vielen Sehenswürdigkeiten Prags zu zeigen und geschichtlichen Hintergrund spannend einfließen zu lassen. Der Blick auf die Moldau, die Burg und vieles mehr ist ein bleibender Eindruck von Prag und die Klasse wird auch später noch gerne von diesem Ausflugsziel erzählen.

Der Aussichtsturm Petrin, von vielen auch kleiner Eiffelturm genannt, wurde 1891 anlässlich der Weltausstellung als 63,5 Meter hohe Kopie des Eiffelturmes angefertigt. Interessanterweise liegt die Turmspitze auf gleicher Meereshöhe wie der Eiffelturm.
Auf dem Berg angekommen, heißt es noch einmal Sportlichkeit beweisen. Genau 299 Stufen sind zu erklimmen, um auf die Spitze des Aussichtsturmes Petrin zu gelangen. Für kleine Verschnaufpausen stehen jedoch genügend Zwischenplattformen zur Verfügung, auf denen eine kurze Rast abgehalten werden kann. Für ältere oder auch körperlich behinderte Menschen steht ein Aufzug zur Verfügung.

Ist man dann endlich am Ziel, der Aussichtskabine, angelangt, wird die Anstrengung um ein vielfaches belohnt. Sei es der Blick auf die Karlsbrücke, die Moldau oder auch auf den direkt unter dem Aussichtsturm liegenden Park sowie bei guter Sicht sogar auf nahezu ganz Böhmen. Die Kamera sollte in jedem Fall griffbereit sein, um diese wunderschöne Aussicht festzuhalten und in luftiger Höhe vielleicht auch das eine oder andere Selfie mit dem wunderschönen Prag als Hintergrund von sich und den Klassenkameraden zu schießen. Im Erdgeschoss des Aussichtsturmes Petrin findet sich eine Gaststätte, welche in der Sommerzeit auch über Außensitzplätze verfügt. Hier kann man sich nach dem anstrengenden Auf- und Abstieg der 299 Stufen eine kleine Auszeit bei einer Erfrischung gönnen.

Rund um den Aussichtsturm Petrin ist ebenfalls einiges geboten. So finden sich dort im angrenzenden Gelände Stände mit Erfrischungen, daneben der eine oder andere Straßenkünstler, der mit seinen schillernden Riesenluftblasen für freudige Gesichter bei Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen sorgt. Auch das Spiegelkabinett, welches sich in unmittelbarer Nähe des Aussichtsturmes befindet, bietet beim Rundgang durch unzählige Spiegelgänge für Alt und Jung Spaß und Freude. Es sollte bei einem Besuch des Aussichtsturmes Petrin unbedingt auch besucht werden.

Der Abstieg vom Berg kann dann auf einem anderen Fußweg erfolgen. Kommt man aus dem Turm und geht den Weg nach rechts entlang, gelangt man über gepflegte Grünanlagen wieder Richtung Stadt. Auf halben Weg liegt ein schattiger Biergarten, in dem die ganze Klasse zu einer kühlen Limonade einkehren kann. Am Fuße des Berges befindet sich ein altes Kloster, welches im Zuge dieses Ausfluges dann ebenfalls noch mit seiner alten Bibliothek und den herrlichen Gemäuern erkundet werden kann.

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren