Dorotheenhütte Wolfach im Schwarzwald

Geschichte

Wann denken wir über die Entstehung von verschiedenen Materialien nach? In der Regel doch eher selten und dass, obwohl wir täglich damit konfrontiert werden. Täglich benutzen wir Gläser und können dennoch nicht genau sagen, wie es zur Entdeckung derselben kam. Allerdings ist bekannt, dass in der Antike folgende Elemente für die Herstellung genutzt wurden: Soda, Kalk, Silikate, Quarzsand und Pottasche.

Genau diese Zutaten kamen im Schwarzwald sehr häufig vor, so dass sich viele Glashütten in der Umgebung ansiedeln konnten.

Der Besuch der Dorotheenhütte mit Ihrer Klasse dürfte sich vor allem deshalb lohnen, weil das Handwerk dort noch wie vor hunderten von Jahren ausgeführt wird und gleichzeitig durch moderne Technik im Bereich der Energie ergänzt wird.

Kristallglashütte und Glasmuseum

Das Besondere an der Kristallglashütte ist, dass es im Schwarzwald keine andere Glashütte mehr gibt, die traditionell feinstes Kristallglas herstellt und veredelt. Nehmen Sie die Schüler/innen mit in eine Welt, in der die Handwerker das Glas mit dem Mund blasen und per Hand schleifen und gravieren. Diese spezielle manuelle Fertigung wurde im Jahre 2015 sogar ins „bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. Jedoch können Sie und Ihre Klasse nicht nur passiv bei den Glasherstellungsprozessen zusehen, sondern im Anschluss auch selbst eine Wunschvase anfertigen.

Im Glasmuseum finden Sie weiter in Vitrinen und Schaukästen Stücke aus einem Zeitraum von 2.000 Jahren. Mithilfe von Schautafeln erfahren Sie alles Wesentliche über Schmelztechnik, Rohstoffverbreitung und die Glasherstellung innerhalb Europas und speziell über die einst 100 Schwarzwälder Ansiedlungsorte. Veranschaulicht wird das Ganze durch Glasmacherwerkzeuge, Glasformen und Hüttenöfen. Bewundern Sie mit Ihrer Klasse beispielsweise einen historischen Zweistationen-Schleifblock! Aber auch der Einsatz moderner Glastechnik in den Bereichen Musik oder Medizin spielt hier eine Rolle.

Gläserland, Zeller Keramik und Weihnachtsdorf

Weiter können Sie im reinsten Glasparadies Gläser unterschiedlichster Farben und Formen bewundern und sich zwischen Gläsern, Vasen und Schalen für ein kleines Mitbringsel entscheiden. In der Zeller Keramik Manufaktur finden Sie Geschirr mit Hahn und Henne als Motive, was vermutlich den jüngeren Teilnehmern/innen eher unbekannt sein dürfte. Gerade auch deshalb lohnt sich ein Besuch in der Dorotheenhütte.

Im Weihnachtsdorf erwarten Sie festlich geschmückte Bäume, ein Sternenhimmel sowie weihnachtlich gestaltete Marktstände. Hierbei ist sämtlicher Baumschmuck mundgeblasen und von Hand dekoriert. Weihnachtsschmuck ist darüber hinaus für Tische und ganze Räume ausgelegt.

Lassen Sie Ihren Ausflug mit der Klasse schließlich im Restaurant Hüttenklause ausklingen, wo Sie eine kleine Vesper oder einen Nachtisch zu sich nehmen und die in der Glashütte erhaltenen Eindrücke Revue passieren lassen können.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren