Kultur trifft Technik im Spreewald-Museum Lübbenau

In Lübbenau, dem charmanten Zentrum des Oberspreewalds, lädt das Spreewald-Museum dazu ein, die reiche Geschichte und vielfältige Kultur des UNESCO-Biosphärenreservats zu entdecken. Unter dem Motto „Museumskaufhaus trifft Spreewaldbahn“ bietet das Museum spannende Einblicke in die vielen Facetten der Region, von Kunst über Technik bis zur Alltagskultur.

Untergebracht ist das Spreewald-Museum im historischen Torhaus von 1850, einem stattlichen dreigeschossigen Backsteinbau im Westen der Lübbenauer Altstadt. Eine echte Kuriosität ist der im Torbogen aufgehängte, rund sechs Meter lange und über 200 Kilogramm schwere Unterkieferknochen eines Grönlandwals, den ein örtlicher Kaufmann der Stadt im 18. Jahrhundert schenkte.

Alltagskultur und Handwerk erleben

Das Herzstück des Spreewald-Museums ist das Museumskaufhaus. In einer historischen Ladenstraße finden sich hier neben einer Bäckerei, einer Fleischerei und einem Gemischtwarenladen auch ein Konfektionsgeschäft mit typischen Trachten aus dem Spreewald. Die liebevoll originalgetreu eingerichteten Läden bieten ein Einkaufserlebnis wie vor über 100 Jahren. Komplettiert wird das Ensemble von einer Gaststätte aus der Epoche um 1900.

In den Werkstätten eines Kürschners und eines Schuhmachers wird alte Handwerkskunst lebendig. In einer Leinenweberei erfährt man, wie Stoffe hergestellt und mit dem für die Region typischen Blaudruck kunstvoll verziert wurden. Ergänzende Filme zeigen die traditionellen Arbeitsweisen der Spreewälder Handwerker.

Ein eigener Ausstellungsbereich informiert über die Entwicklung des Tourismus von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Sprache und Kultur der Niedersorben, einer seit dem 6. Jahrhundert im Spreewald ansässigen slawischen Bevölkerungsgruppe.

An zahlreichen Mitmachstationen können Ihre Schüler selbst aktiv werden und so Geschichte hautnah erleben. Ob Brotteig kneten, im Kolonialwarenladen auf altertümlichen Waagen Waren abwiegen oder sich am Webstuhl ausprobieren – bei den vielfältigen Aktionen wird der Alltag vergangener Zeiten spielerisch erfahrbar. Spezielle Erlebnisführungen öffnen auf unterhaltsame Weise ein Fenster in die Vergangenheit. Abgerundet wird das Programm durch ein reichhaltiges museumspädagogisches Angebot zu den unterschiedlichen Themenkomplexen der Ausstellung.

Technikgeschichte zum Anfassen

Im zweiten Museumsbereich steht die Geschichte der Spreewaldbahn im Mittelpunkt. In einem modernen Anbau können die Besucher eine sorgfältig restaurierte Dampflokomotive aus dem Jahr 1898 sowie einen historischen Personen- und Gepäckwagen besichtigen. Die im Volksmund „Spreewaldguste“ genannte Schmalspurbahn wurde Ende des 19. Jahrhunderts eröffnet und war bis Mitte des 20. Jahrhunderts eines der wichtigsten Verkehrsmittel in der Region. Auf dem Schienennetz wurden Güter und Passagiere quer durch den Spreewald befördert. Damit ist die Spreewaldbahn heute ein bedeutendes Technikdenkmal.

Die Ausstellung vermittelt alles Wissenswerte über die faszinierende Technik der historischen Eisenbahn. Neugierige können einen Blick in den Führerstand der Lokomotive werfen oder auf den hölzernen Sitzbänken des Passagierabteils in die Vergangenheit reisen. Community: 0 Bewertungen
Wir sind an Ihren Erfahrungen interessiert.
Bewerten Sie diesen Ort.


Artikel in dieser Kategorie.

© 2024 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren