Direkt zu unserem Reisevorschlag: Klassenfahrt Gardasee

Das Teatro Olimpico in Vicenza

UNESCO-Weltkulturerbe und Wunderwerk: Das Teatro Olimpico in Vicenza.

Das Teatro Olimpico in Vicenza im Nordosten Italiens ist auf jeden Fall eine Reise wert! Es ist das erste frei stehende Theatergebäude in Europa seit der Antike und das älteste überdachte Theater der Welt. Es wurde von dem Architekten Andrea Palladio zwischen 1580 und 1585 im Stil eines römischen Amphitheaters erbaut und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Teatro Olimpico finden Theater- und Musikproduktionen statt.


Baugeschichte

Die Mitglieder der Olympischen Akademie von Vicenza, zu denen auch Palladio gehörte, waren besonders interessiert an der Bühnenkunst und beauftragten ihn mit dem Bau eines Theatersaals. Die Bühnenarchitektur entwarf Vincenzo Scamozzi. Zur Eröffnung im Jahr 1585 wurde das Stück „König Ödipus“ von Sophokles gespielt. Palladio erlebte sie aufgrund seines plötzlichen Todes nicht mehr. Das Teatro Olimpico feierte zunächst große Erfolge, während der Gegenreformation wurde der Betrieb jedoch eingestellt. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts fanden wieder gelegentliche Aufführungen statt, aber erst in der Nachkriegszeit erlangte das Theater seinen alten Ruhm wieder. Unabhängig von den Vorstellungen kann das Teatro Olimpico auch besichtigt werden.

Architektur


Palladio wandelte die antiken Vorgaben ab. Der Zuschauerraum ist ein Halboval mit aufsteigenden Sitzreihen, die von seinem Säulengang abgeschlossen werden. Die Bühnenwand gibt den Blick auf eine Stadt frei, die Theben darstellen soll. Da die Häuser verkleinert sind, wirkt die Szene wesentlich tiefer. Das Bühnenbild ist unveränderbar. Auch Goethe war zu Beginn seiner Italienreise im Jahr 1786 von Palladios' Architektur beeindruckt. Das Theater ist eine Station der Europastraße "Historische Theater".

Aufführungen


Das Teatro Olimpico darf nur noch 400 Zuschauer aufnehmen. Der Veranstaltungsreigen beginnt im Frühling mit Konzerten Klassischer Musik und mit Abenden im Rahmen des Vicenza Jazz Festivals. Im Herbst werden dann klassische Theaterstücke aufgeführt. Da das Theater weder beheizt noch klimatisiert werden darf, sind Vorstellungen im Sommer oder Winter nicht möglich.
Bekannt ist vor allem das Vicenza Opera Festival, das von dem Dirigenten Iván Fischer ins Leben gerufen wurde. Es spielt das Budapest Festival Orchester, dazu werden namhafte Sänger und Musiker eingeladen. Auf dem Programm steht unter anderem „L'Orfeo“ von Claudio Monteverdi, ein Werk, das kurz nach dem Bau des Teatro Olimpico in Mantova uraufgeführt wurde.

Filme


Der Regisseur Jean-Pierre Ponnelle verfilmte 1986 im Teatro Olimpico die Oper „Mitridate, re di Ponto“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Al Roker, ein amerikanischer Produzent und Schauspieler, veröffentlichte 2003 den Dokumentarfilm „Empire of the Eye: The Magic of Illusion“, in dem er die spektakulären Illusionen beschreibt, die Palladio in den Kulissen des Teatro Olimpico schuf.
Und wer noch nicht genug Kultur erlebt hat: Von Vicenza aus kann man in kurzer Zeit drei weitere UNESCO-Kulturstätten erreichen: Venedig, Verona, und Padua!

Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2021 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren