Danzig – Stadt der 13 Stadttore

Die polnische Stadt Danzig heißt Sie als Besucher/in herzlich willkommen und hat einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Weltweit bekannt ist die Stadt für ihre 13 Stadttore, von denen drei besonders bekannt sind: Das Goldene Tor, das Grüne Tor sowie das Krantor, welches als Wahrzeichen Danzigs gilt.

Danzig ist ein interessantes Reiseziel, welches optisch zunächst ein wenig an Amsterdam in den Niederlanden erinnern mag. Ein Rundgang durch die Stadt verspricht eine kleine Zeitreise durch die verschiedenen Kunstepochen – jede Zeit hat ihre Stilelemente und Inschriften an den beeindruckenden Stadttoren hinterlassen. Werden Sie Liebhaber einer geschichtsträchtigen und prunkvollen Stadt, die Sie mit ihren reichen Verzierungen in ihren Bann ziehen wird.

Die bedeutendsten Stadttore Danzigs

Das Krantor diente zu früheren Zeiten als pures Stadttor und später zur Beladung von Schiffen, da es durch seine Lage nahe der Motława hierfür prädestiniert war. In den heutigen Tagen ist es das Wahrzeichen der Stadt, auf zahlreichen Postkarten abgebildet sowie ein wichtiger Teil des sehenswerten Seemuseums von Danzig.

Zwischen der Langen Gasse und dem Langen Markt befindet sich das Grüne Tor, welches wesentlich stattlicher und prunkvoller als die übrigen Stadttore ist. Im Inneren finden sich Galerien und Ausstellungen sowie das Büro vom ehemaligen Präsidenten Polens – es existiert ein geheimes Klopfzeichen, welches bewirkt, dass er Ihnen seine Türen öffnet und seinen erhaltenen Friedensnobelpreis präsentiert. Nach diesem Erlebnis bieten sich ein kleiner Spaziergang entlang der Motława oder die Besichtigung der Speicherinsel an.

Das im italienisch-flämischen Stil gehaltene Goldene Tor steht damals wie heute symbolisch für die Stadt Danzig. Goldene Zierleisten schmücken das Tor ebenso wie die acht Skulpturen über dem Tor, von denen jeweils vier in die Richtung des Hohen Tores und vier in Richtung Lange Gasse blicken. Zusammen stehen sie für Frieden, Ruhm, Freiheit, Reichtum, Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Einigkeit und Vernunft. Das Goldene Tor wird außerdem vom Stadtwappen geziert und ist mit dem lateinischen Leitspruch „Kleine Staaten wachsen in Einigkeit, Große zerfallen in Uneinigkeit“ versehen.

Weitere Stadttore in Danzig

Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Danzig zu erkunden, empfiehlt es sich, den Königsweg zu gehen. Entlang dieses Weges befinden sich die 13 Stadttore ebenso wie hübsche Patrizierhäuser, der Artushof oder das Rathaus. Da der Königsweg nur etwa einen Kilometer lang ist, ist er für jede Altersklasse gut laufbar.

Das Hohe Tor bildet den Beginn des Königsweges und gehörte vom 16. bis 19. Jahrhundert zur Verteidigungsanlage der Stadt.

Am Brotbaenketor werden Sie bei einer Stadtbesichtigung Danzigs auch vorbeikommen, da es den Durchgang zur Motława bildet. Es ist im gotischen Stil erbaut, besteht aus Backsteinen und trägt das älteste Wappen von Danzig.

Wenn Sie Danzig auf dem Königsweg auf sich wirken lassen, wird Ihnen auffallen, dass viele der damaligen Bürgerhäuser noch sehr gut erhalten und detailreich verziert sind. Sämtliche Zeitepochen spiegeln sich in den Danziger Stadttoren wider, da sie alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten gebaut worden. Danzig sprüht vor Charme und auch Kuriositäten – hier und da werden Sie eine sehr abstrakte Baukunst zwischen den klassischen Fassaden bemerken.
Artikel in dieser Kategorie.



Jetzt Ihren Beitrag verfassen...
Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht teilen, eine Frage stellen oder mit Ihrer Meinung zur Diskussion beitragen:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
© 2022 Schulfahrt Touristik SFT GmbH
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren